"BuT" (Bildung &Teilhabe) und Anrechenbarkeit in Gladbeck, die "Soziale Bürgerinitiative e.V." informiert

Anzeige
In der letzten Ratssitzung 2013 in Gladbeck wurde durch Mehrheitsentscheid des Rates beschlossen, dass der Anspruch nach "BuT" (Bildung und Teilhabe) vorrangig sei, gegenüber dem Einsatz der "Gladbeck Card", die es ermöglicht, VHS und/oder andere Kurse von Anbietern Kosten senkend einzusetzen, ein "Muss" ist, da auf "BuT"ein Rechtsanspruch gegeben ist, während die "Gladbeck Card" und deren Einsatz eine freiwillige soziale Leistung der Stadt Gladbeck ist, um u. U. Kursuskosten zu senken.
Erst wenn u. U. auch nur Teilbeträge durch "BuT" gezahlt werden, kann für den "Restbetrag" die "Gladbeck Card" mit ihren prozentualen Staffelungen der
"Bezuschussung" eingesetzt werden.

Dies bedeutet für alle Familien, die "BuT" berechtigt sind,folgendes;

1) Alle die schon (teilweise) Anträge nach "BuT" gestellt haben, z, B. wegen Mitgliedschaft eines/mehrerer Kinder in einem Sportverein, einen Neuantrag stellen müssen auf Euro 10,00 per Monat und Kind.
Der "Teilbetrag" für das jeweilige Kind sei weiterhin direkt an den Sportverein zu zahlen und der "Restbetrag" bis 10 Euro/Monat "anzusparen für das "Konto"des jeweiligen Kindes.

2) Alle Familien, die künftig erstmalig "BuT" beantragen sollten/wollen/müssen, raten wir daher an, den Höchstbetrag pro Kind und Monat von 10 Euro zu beantragen, selbst wenn momentan kein Einsatz von "BuT" Geldern notwendig ist, beantragen Sie den Höchstbetrag von 10 Euro/Monat/Kind, denn Sie haben das Recht, "ansparen" zu dürfen. Stellen Sie diesen Antrag, sie haben einen Anspruch darauf.

3) Allerdings: "BuT" entfällt mit Vollendung des 18 Lebensjahres im Bereich "Teihabe", nicht aber der Anspruch auf notwendigen/sinnvollen Nachhilfeunterricht etc, denn Nachhilfe kann inzwischen auch eingefordert werden, zur Verbesserung der Noten im Zeugnis, während früher dies nur möglich war, wenn die Versetzung gefährdet erschien.

4) Wenn Sie (noch) Fragen haben, kommen Sie zu uns, wir werden Ihnen helfen....


Johannes Alfred Gay
Ratsherr in Gladbeck
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.