Bodenspiegelfotografie - was'n das?

Anzeige
Das von oben durchscheinende und das von unten reflektierte Sonnenlicht ergänzen sich zu einer nahezu perfekten Ausleuchtung. (Foto: T. Richter-Arnoldi)
 
Schon geringe Änderungen an der Stellung des Spiegels können zu ganz anderen Eindrücken führen. (Foto: T. Richter-Arnoldi)

Angenommen, du hast eine Kamera ohne klappbares Display. Und angenommen, du willst Blumen von unten fotografieren. Was brauchst du? - Ich habe mir diese Frage so beantwortet: Ich brauche einen Spiegel, um das Display darin zu sehen. Den lege ich auf den Boden unter die Blume und drehe die Kamera darüber so lange, bis das Display im Spiegel den gewünschten Bildausschnitt zeigt. So weit die Theorie - die Praxis sah etwas anders aus.

Das Problem

Zunächst zeigte sich nämlich, dass ich den Spiegel gar nicht ablegen konnte, weil ich damit die Blätter der Pflanzen zerdrückt oder die Ausrichtung der Blütenstängel verändert hätte. Ich brauchte also schon mal meine eine Hand, um den Spiegel zu halten und in die richtige Stellung zu bringen. Das Halten der Kamera und das Auslösen musste beides mit der anderen Hand geschehen, was bei der "verkehrten" Kamerahaltung gar nicht so einfach ist. Und dann wollten Spiegel- und Fotohand sich noch nicht einmal koordiniert in Position bringen lassen. Was sollte ich nun machen? Ein Stativ für den Spiegel konstruieren? Die Kamera mit einem Ministativ auf den Spiegel stellen? Oder die Hilfe einer weiteren Person in Anspruch nehmen?

Die Lösung

Ein glücklicher Zufall brachte mich auf die einfachste Lösung: Ich sah beim Herumprobieren auf einmal im Spiegel, dass dieser das Sonnenlicht genau auf, oder besser gesagt: unter die Pflanze reflektierte und so das Motiv wunderbar ausleuchtete - ich brauchte nur noch das Spiegelbild zu fotografieren! Darauf hätte ich natürlich auch schneller kommen können, aber nun war das Problem jedenfalls gelöst, nur der Spiegel noch nicht blank genug geputzt. Nach diesem letzten Schritt fanden sich dann auch noch weitere Blumen, die für meine neue Fototechnik geeignet erschienen. Beim genaueren Betrachten zeigte sich allerdings, dass aus der Froschperspektive manches nicht mehr so frisch aussieht wie auf den ersten Blick aus unserer "Vogel"perspektive. Meine beiden hübschesten Motive kann ich euch aber hier zeigen.

Nachahmung erwünscht!

Auch wenn der Begriff "Bodenspiegelfotografie" vielleicht neu ist: Ich nehme nicht für mich in Anspruch, etwas Revolutionäres erfunden zu haben. Anordnungen wie meine gibt es vermutlich sogar schon (fast) so lange wie die Fotografie selbst. Aber ich habe sie nun für mich entdeckt und werde sie in der nächsten Zeit vielleicht noch ein wenig verfeinern. Und hier im LK ist mir bislang kein solches Foto aufgefallen. Auf jeden Fall würde ich mich freuen, wenn ich die eine oder den anderen von euch damit auf eine neue Idee gebracht habe oder vielleicht hier und da auch eure eigenen Ergebnisse betrachten könnte. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Ein paar Tipps noch zum Schluss
1. Die optimale Größe des Spiegels hängt natürlich mit der des jeweiligen Objektes zusammen.
2. Die Einstellungen der Kamera entsprechen im Wesentlichen denen bei der sonst üblichen Makrofotografie, nur dass die Bilder um etwa eine Blendenstufe überbelichtet werden sollten, um die kurze Belichtungszeit aufgrund des hellen Hintergrunds auszugleichen.
3. Die Sonne muss relativ hoch hinter einem stehen (meine Aufnahmen entstanden Ende Mai am späten Vormittag). Und wenn sie mal nicht scheint: Vielleicht geht es ja auch bei dunklen Wolken und mit einem diffusen Blitzlicht?

Nachtrag 12.6.16

Ich habe noch drei Fotos ergänzt, dieses Mal mit Insekten an den Blüten. Allerdings gestaltet sich das Fotografieren hier ungleich schwieriger. Zum einen weiß man ja nie vorher, wann eine Blüte wieder angeflogen wird, kann aber auch nicht mit Spiegel und Kamera den Bienen hinterherjagen. Zum anderen hängen Blüten mit einer Hummel daran plötzlich viel tiefer als beim Fokussieren zuvor ...
1 3
1 4
1 4
1 1
1 1
1 1
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
19 Kommentare
50.379
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 28.05.2016 | 09:08  
5.031
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 28.05.2016 | 10:40  
50.379
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 28.05.2016 | 11:11  
36.281
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 28.05.2016 | 11:59  
50.379
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 28.05.2016 | 12:20  
64.878
Angelika Maier aus Moers | 28.05.2016 | 15:48  
2.564
Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen | 29.05.2016 | 12:39  
50.379
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 30.05.2016 | 00:04  
2.564
Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen | 30.05.2016 | 17:35  
50.379
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 30.05.2016 | 18:24  
2.564
Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen | 30.05.2016 | 18:45  
50.379
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 30.05.2016 | 19:03  
2.564
Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen | 12.06.2016 | 18:08  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 14.06.2016 | 08:46  
2.564
Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen | 14.06.2016 | 13:46  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 17.06.2016 | 22:14  
2.564
Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen | 18.06.2016 | 21:56  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 20.06.2016 | 13:57  
2.564
Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen | 20.06.2016 | 23:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.