Richtiger Umgang mit Hilfsmitteln in der Pflege

Anzeige
Die Pflegekräfte der Mobilen Pflege Kalkar testen bei einer Schulung Hilfsmittel wie Patientenlifter oder Aufstehhilfen, um diese zukünftig noch zielgerichteter einzusetzen.

Welche Bedeutung Patientenlifter und Aufstehhilfen innerhalb der Mobilen Pflege haben, erfahren die Caritas-Mitarbeitenden der Mobilen Pflege Kalkar immer wieder im Alltag.

„Wir legen großen Wert darauf, Impulse aus der Arbeit aufzunehmen und so möglichst praxisorientiert zu schulen“, weiß Elke Huber-Groenewald als zuständige Pflegedienstleitung für den Standort Kalkar. Diese Hilfsmittel erleichtern nicht nur das Pflegepersonal, auch für Angehörige spielen sie eine zunehmende Rolle.
Mit Mönks & Scheer hat man einen guten Partner gefunden, der die Mitarbeitenden gezielt im Umgang mit den Hilfsmitteln schult. Mönks & Scheer Experte Dieter van Embden weiß worauf es ankommt: „Es ist entscheidend, dass sich die Pflegekräfte authentisch in die Rolle des Patienten einfühlen können. Durch das eigene Ausprobieren erfahren sie, wie sich der Patient fühlt. Dadurch ist ein wesentlich effizienterer Einsatz der Hilfsmittel gewährleistet.“
Mithilfe der Schulung sind die Pflegekräfte in ihrem alltäglichen Handeln noch mehr gestärkt, ihre Patienten so schonend wie möglich zu versorgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.