Hagen Wagner und Raya Borrmann fahren zur Westdeutschen Meisterschaft U15

Anzeige
Raya mit ihrem Lieblingswurf, dem O-Goshi

Bezirksturnier war ein voller Erfolg

Uwe Laakmann fuhr, am 9./10.Mai zur Bezirksmeisterschaft ,mit 14 Judokas, nach Duisburg. Am Samstag kämpfte die U12. Neun Mädchen und Jungen zeigten, was sie bei Senshu-Hau und Senshu-Emmerich gelernt haben. Für die Meisten war es das erste große Turnier, daher konnten sie nur einzelne Kämpfe gewinnen, kamen aber nicht aufs Treppchen. Aufs Treppchen kamen aber Luc Schaap und Lefterios Fassoulas. Luc konnte vier von fünf Kämpfen gewinnen. Seinen letzten Kampf gewann er und sicherte sich den tollen dritten Platz. Leffi musste vier mal ran. Auch er verlor einen Kampf und kam am Ende auf einen hervorragenden dritten Platz. Am Sonntag ging es mit der U15 weiter. An der Matte coachte dieses Mal Norman Buß. Alle fünf Judokas kämpften gut. Jan Rappers hatte 2 Kämpfe gewonnen und stand im Kampf um den Einzug ins Finale. Leider passte er einen Moment nicht auf und beging einen schweren Regelverstoß. Dieser wurde mit Hansoku-make bestraft und somit disqualifiziert. Carsten Müller musste sich leider zweimal geschlagen geben. Dabei brummte ihm der Schädel, denn er und sein 2.Gegner stießen mit den Köpfen aneinander. Dritter Junge im Bunde war Hagen Wagner. Seinen ersten Kampf verlor er und musste sich in der Trostrunde durchbeißen. Dort konnte er alle drei Kämpfe gewinnen und wurde somit Dritter und hat sich für die Westdeutsche Meisterschaft, in Wickede, qualifiziert. Mittags gingen die Mädchen an den Start. Lina Lohmann kämpfte gut. Sie konnte zwei Kämpfe gewinnen, musste sich aber auch zweimal geschlagen geben. Am Ende wurde sie Siebte. Raya Borrmann musste in einem elfer Teilnehmerfeld antreten. Ihre ersten beiden Kämpfe gewann sie. Im Kampf um den Einzug ins Finale wurde sie durch einen Haltegriff von Laura Remling bezwungen. Anschließend konnte sie den Kampf um Platz 3 mit ihrem O-Goshi gewinnen. Auch Raya hat sich für die Westdeutsche qualifiziert. Uwe Laakmann und sein Team, Norman Buß, Wolfgang Müller und Jürgen Borrmann waren mit dem Abschneiden ihrer Schützlinge sehr zufrieden. Für Senshu-Hau gingen ausserdem auf die Matte: Jasmin Müller, Kristina Kowalczik, Melissa Kruczinski, Fredericke Stoffels, Henning Stoffels, Lennart Ehmann und Moritz Valkyser.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.