Brückenbaustelle: Züge zwischen Dortmund und Lünen fallen komplett aus

Anzeige
Die Deutsche Bahn erneuert in Lünen-Preußen die Eisenbahnbrücke an der „Preußenstraße“ (Foto: Magalski)
Die Deutsche Bahn erneuert in Lünen-Preußen die Eisenbahnbrücke an der „Preußenstraße“ von Samstag, 11. Juni ab 1.25 Uhr, durchgehend bis Montag, 13. Juni um 4.50 Uhr.

Für diese Arbeiten muss die Bahnstrecke zwischen Dortmund und Lünen komplett gesperrt werden. Daher fallen die Züge der Regionalbahnlinien RB 50 (Eurobahn Dortmund - Münster) und RB 51 (Dortmund – Coesfeld/Enschede) zwischen Dortmund Hbf und Lünen Hbf in beiden Richtungen aus. Die Züge des Fernverkehrs werden zwischen Dortmund und Münster über Hamm umgeleitet.

Die ausfallenden Züge beider Linien werden in dieser Zeit durch Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) jeweils in beiden Richtungen ersetzt.

Die Online-Auskunftssysteme der Deutschen Bahn und besondere Fahrplanaushänge informieren über die Änderungen im Zugverkehr. Weitere Informationen gibt es auch unter der Hotline 0180 6 464 006 (20 ct/Anruf a d Festnetz, Mobil max. 60 ct/Anruf) oder im Internet unter bauarbeiten.bahn.de/nrw bzw. unter www.deutschebahn.com/presse/duesseldorf. Besitzer von Mobiltelefonen stehen Informationen auch unter bauarbeiten.bahn.de/mobile zur Verfügung.

Die eurobahn informiert ihre Fahrgäste auf ihrer Webseite eurobahn.de und ist für Fragen über die Hotline 0180 6 9 27 37 27 (20 Cent/Anruf aus dt. Festnetz, Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf) erreichbar.

Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Die Deutsche Bahn wird den Baulärm auf das unbedingt notwendige Maß beschränken und bittet die Anwohner um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten. Die Reisenden werden für die Erschwernisse im Reisezugverkehr um Verständnis gebeten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.