Kommentar: Warten auf den Augenblick

Anzeige
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass. (Foto: Magalski)
Wochenende, endlich Wochenende! Vier Tage und ein paar Stunden haben wir auf diesen Moment gewartet - und in drei Tagen beginnt die Warterei von Neuem. Wir Menschen warten überhaupt eine ganze Menge. Ein Kommentar von Daniel Magalski:

Warten. Wir Menschen warten jeden Tag auf irgendwelche Dinge und damit meine ich nicht das Schlange stehen im Supermarkt an der Kasse oder die nervige Warteschleife am Telefon. Montag warten wir auf das Wochenende, am Morgen auf den Feierabend, nach dem Urlaub auf die nächsten Ferien, bei Regen auf schöneres Wetter und manche Menschen warten auf bessere Zeiten. Den Augenblick zu genießen ist bei all dieser Warterei gar nicht so leicht, denn dass da ein (noch) besserer Moment kommt, haben wir Menschen wohl immer im Hinterkopf. Die Fähigkeit, sich über kleine Dinge und das Leben im Allgemeinen zu freuen, verlieren wir auf diese Weise. Schade. Denken Sie mal darüber nach, zum Beispiel in der Schlange an der Supermarkt-Kasse. Warten bekommt dann einen ganz neuen Sinn.

Thema "Kommentar" im Lokalkompass:
> Kommentar: Zeit für starke Kinder
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.