Unfälle fordern Schwerverletzte in Lünen

Anzeige
Zwei Unfälle in kurzer Zeit hielten Dienstag die Polizei in Atem. (Foto: Magalski)
Zwei Unfälle, vier Verletzte. In Lünen krachte es am Dienstag in nur zwanzig Minuten zwei Mal. Ein Wagen erfasste in Nordlünen eine Radfahrerin, in Brambauer kollidierten zwei Autos.

Dienstag war die Radfahrerin aus Lünen am späten Nachmittag auf dem Radweg der Cappenberger Straße in Richtung Innenstadt unterwegs, doch kurz nach der Schulstraße wollte die Frau offenbar die Fahrbahn überqueren und lenkte ihr Rad laut Zeugen auf den Fußgängerüberweg. Ein Senior (82), der mit dem Auto in die gleiche Richtung fuhr, konnte nach Angaben der Polizei einen Zusammenstoß trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern, der Wagen erfasste die Frau. Ein Rettungswagen brachte die Schwerverletzte ins Krankenhaus.

Zusammenstoß im Gewerbegebiet

Zwanzig Minuten nach dem Unfall auf der Cappenberger Straße erreichte die Polizei dann der Notruf aus der Straße Pierbusch im Gewerbegebiet in Brambauer. Eine Zwanzigjährige aus Lünen geriet hier aus ungeklärter Ursache mit ihrem Skoda in den Gegenverkehr und krachte dort in den Ford einer Lünerin. Die Frauen wurden beim Aufprall schwer verletzt, ein neun Jahre alter Junge im Ford erlitt leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten auch hier alle Verletzten in Kliniken. Nach Angaben der Polizei liegt der Sachschaden bei etwa zehntausend Euro.

Thema "Unfall" im Lokalkompass:
> Lastwagen stürzt von Straße in Graben
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.