Verkäuferin mit Pfefferspray verjagt Dieb

Anzeige
Die Polizei hofft auf weitere Hinweise zu dem Mann. (Foto: Magalski / Themenbild)
Pfefferspray und Beute kassierte ein Mann am Montag auf der Münsterstraße. Der Griff in die Kasse eines Ladens nahm für ihn ein schmerzhaftes Ende.

Der Unbekannte verhielt sich am Nachmittag zuerst wie ein normaler Kunde, kaufte Zigarettenpapier und legte Kleingeld auf den Tresen - doch dann wagte der Mann den Griff in die Kasse. Sein Pech, dass die Mitarbeiterin sofort reagierte; sie bediente den "Kunden" mit Pfefferspray. Der Unbekannte flüchtete in Richtung Barbarastraße, wie die Verkäuferin angibt, erbeutete er einen geringen dreistelligen Bargeldbetrag. Die Verkäuferin beschreibt den Mann als etwa Anfang bis Mitte zwanzig, er hatte blonde Haare und ein deutsches Aussehen. Der Mann sprach Deutsch und trug eine dunkle Jacke sowie einen grauen Kapuzenpullover. Hinweise zu dem Gesuchten unter Telefon 0231 / 132 74 41 an die Kriminalpolizei.

Thema "Kriminalität" im Lokalkompass:
> Kiosk-Mitarbeiter verweigert Räuber Beute
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.