Stadt macht Ende des Jahres Ferien

Anzeige
Die Stadtverwaltung macht Ende des Jahres Betriebsferien. (Foto: Schmälzger)
Rathaus und Nebenstellen der Stadt Lünen machen zum Jahreswechsel Urlaub. Der Vorstand der Verwaltung ordnet drei Tage Betriebsferien an. Nach Neujahr öffnen die Ämter wieder nach Plan.

Mitarbeiter der Stadtverwaltung sollen in den Betriebsferien, die am 23. Dezember beginnen, die Chance haben, Überstunden und Urlaubstage abzubauen. Bürger, die vor dem Jahreswechsel noch Anträge stellen wollen oder Termine bei Behörden brauchen, sollten bei ihren Planungen die städtischen Ferien im Blick haben. Heiligabend und Silvester bleibt die Verwaltung wie schon in den letzten Jahren ebenfalls geschlossen. Von den Ferien betroffen sind auch die Musikschule, das Stadtmuseum und die Volkshochschule. Ordnungsamt und Jugendamt sind in Notfällen über die Leitstelle der Polizei unter der Notrufnummer zu erreichen. Bestatter sind während dieser Zeit für den Friedhofs-Notdienst zuständig. Ausnahmen im Betriebsurlaub gibt's dann aber doch: Das Standesamt ist am 27. Dezember für die Beurkundung von Todesfällen in der Zeit von 8 bis 10 Uhr geöffnet. Die Abteilung Wohnen und Soziales im Erdgeschoss ist am 27. Dezember zwischen 8.30 Uhr und 10.30 Uhr ausschließlich für die Ausgabe von Scheckzahlungen erreichbar.

Mehr zum Thema:
> Goldenes Buch liegt im Rathaus-Tresor
> So war's damals: Torte im neuen Rathaus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.