28. Spieltag: BV Brambauer rechnerisch noch nicht durch - Wethmar verteidigt Platz zwei

Anzeige
Bartosz Wolff und der BV Brambauer sind mit fünf Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze und zwei verbleibenden Saisonspielen dem Klassenerhalt sehr nahe.
Der 28. Spieltag im Schnelldurchlauf: Landesligist BV Brambauer spielte gegen die SpVg Hamm II 0:0. Der BVB ist Zwölfter, hat bei zwei Restspielen nun fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

Der Lüner SV spielte in Emsdetten 3:3 (Tore: Kilabaz, Wagener, Ribeiro). Der LSV ist Siebter.

Bezirksligist Westfalia Wethmar gewann gegen Dorstfeld mit 6:1 und bleibt damit Zweiter. (Tore: de Grood 2, Oh, Püntmann, Naujoks 2).

Trainer kurz&bündig

Mario Plechaty, Lüner SV
„Ein gutes Spiel gemacht. Leider konnten wir die 2:0-Führung nicht mit nach Hause nehmen. Am Ende muss man zufrieden sein. “

Dirk Bördeling, BV Brambauer
„Schade, dass wir den Klassenerhalt nicht perfekt gemacht haben mit unserer Riesenchance in der Schlussminute.“

Rolf Nehling, Wethmar
„Wir haben zu viele Möglichkeiten gewährt. Läuft es unglücklich, kann es zur Halbzeit statt 3:1 auch unentschieden stehen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.