25 begeisterte Kinder mit der Mr. Trucker Kinderhilfe auf dem Hof Feuler

Anzeige
(Foto: Privat)
Marl: Hof Feuler |

Die Mr. Trucker Kinderhilfe hat 25 Dorstener Kinder, darunter fünf Flüchtlingskinder, zu einem Erlebnistag auf dem Hof Feuler in Marl eingeladen. Anlass war der 25. Geburtstag, den der Verein kürzlich gefeiert hat: Jeden Monat werden ein Jahr lang 25 Kinder zu einer Veranstaltung eingeladen.



Barbara Lau, Leiterin des Therapiezentrums Hof Feuler, begrüßte die Kinder und ihre Begleiter und führte über den Hof, durch die Stallungen und in die Reithalle. „Dort“, so Barbara Lau, „werden Behinderte und insbesondere behinderte Kinder mit speziell ausgebildeten Pferden therapiert." Zwei der 20 Therapiepferde wurden von den Kindern zunächst einmal gestriegelt, bevor es ans Reiten ging. Jedes Kind hatte Gelegenheit, unter Begleitung von Therapeutinnen das Pferd kennen zu lernen und dann durfte auch geritten werden. Respekt vor den großen Tieren hatten die 10 bis 12jährigen Besucher schon. Aber nach dem Ritt war die Begeisterung so groß, dass so manches Kind gerne noch einmal geritten hätte.

Für das leibliche Wohl war auch gesorgt, mittags gab es Grillwürstchen und nachmittags frische Waffeln. Ganz toll fanden die Kinder es, kleine Holzpferdchen bemalen zu dürfen. Da war der Phantasie keine Grenze gesetzt. Viele Kinder verpackten ihre Pferdchen in der Pappe, die als Unterlage gedient hatte und beschrifteten die Hülle mit „Für Mama zum Muttertag“.

Auf der Rückfahrt mit dem Bus nach Dorsten, der von Altbürgermeister Lambert Lütkenhorst gesteuert wurde, gab es viel zu erzählen und sicher auch später zuhause.

Norbert Holz, Vorsitzender der Kinderhilfe zog als Fazit der Aktion: „Es ist einfach toll, begeisterte Kinder zu erleben, deren Augen diese Begeisterung widerspiegeln“.
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.