Bauernhof

Beiträge zum Thema Bauernhof

Wirtschaft
Vergangene Woche war der Dümptener Bauernhof über die Oberheidstraße noch erreichbar - jetzt geht es über den Feldweg.
2 Bilder

Die unendliche Baustelle Oberheidstraße
Der Dümptener Bauernhof bleibt erreichbar

Auf Kanalarbeiten folgen jetzt Straßenbauarbeiten. Ab dem 24. Januar ist zwischen Wenderfeld und Schönbecker Straße auch kein Einbahn-verkehr in Fahrtrichtung Dümpten mehr möglich, das war ab Novem-ber 2021 noch so geregelt. Die Straße ist jetzt in diesem Teilbereich voll gesperrt. Jetzt lässt sich der Dümptener Bauernhof in der Beeck-Bolten aus Richtung Essen kommend über die Aktienstraße in den Feldweg oder aus Oberdümpten kommend über die Bonnemannstraße erreichen. Die Baustelle...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.01.22
LK-Gemeinschaft
Zufriedene Gesichter nach der Testfahrt mit dem vielseitigen Fahrzeug:  Amelie Wilkens, HR-Managerin bei Verallia, Landwirt Andreas Martens, Hubert Vornholt, Direktor des Franz Sales Hauses und Dr. Ann-Katrin Glüsing, Geschäftsführerin der Franz Sales Werkstätten.

Verallia stärkt Nachhaltigkeit und Teilhabe
Spende für den Klosterberghof

Der Klosterberghof der Franz Sales Werkstätten freut sich dank einer großzügigen Spende der Verallia Deutschland AG über einen neuen Mini-Trecker und einen Pflanztunnel. „Die beiden Anschaffungen im Gesamtwert von rund 30.000 Euro, die wir durch diese außergewöhnliche Spende von Verallia machen konnten, stärken unsere nachhaltige Bio-Landwirtschaft und kommen unmittelbar der Arbeit unserer Beschäftigten zugute“ freut sich Dr. Ann-Katrin Glüsing, Geschäftsführerin der Franz Sales Werkstätten. So...

  • Essen-Steele
  • 21.12.21
  • 2
  • 2
Wirtschaft
26 Bilder

„Ohne Bauern geht es nicht“ - die Lichterfahrt

Am gestrigen Abend gab es im Regen die Lichterfahrt der Bauern aus der Region.Das Motto der tollen Weihnachtsaktion war "Ohne Bauern geht es nicht". Sie möchten auf ihre Situation aufmerksam machen. Die Trecker waren bunt geschmückt. In unserer Region waren es 55 Trecker die in Lüdenscheid gestartet sind. Die Kinder des SOS Kinderdorfes bekamen einen Tret Trecker den die Bauern mit Licht ausgestatet haben. Eine tolle Aktion die auch von vielen Menschen trotz des Regens begleitet wurde am...

  • Hagen
  • 05.12.21
Wirtschaft
5 Bilder

„Ohne Bauern geht es nicht“ - Lichterfahrt am 4.12.2021

Ein Funke Hoffnung am 4.12.21 im MK, HA und EN Teilnehmerzahl 55 Trecker Start ist am SOS Kinderdorf in Lüdenscheid. Die Trecker treffen um 16.15 Uhr ein. Abfahrt ist um 16.30 Uhr. Es geht dann über die L692, Heedfelder Straße, Klagebach, B54, und die Glörstraße zum Seniorenpark Reeswinkel, wo wir um ca. 17.00 Uhr eintreffen werden. Dann gehts weiter rauf über die Bergstraße, Schöneberge, L528 Richtung Halver, Dortmunder Straße, B229, Hagedornstraße Tannenweg, Südstraße, und Lohstraße zum...

  • Hagen
  • 30.11.21
  • 1
Ratgeber
Gabi Gantenberg von der Landfleischerei Dieckerhof ist im Familienunternehmen voll im Einsatz.

Die Grünkohl-Saison startet

Eigentlich startet die Grünkohl-Saison nach dem ersten Frost – das ist die alt-bekannte Regel. Heute lautet die Regel: Es reichen auch schon kalte Tage und die hatten wir in der vergangenen Woche mit einstelligen Temperaturen nicht nur nachts. Die Kohlsorten haben sich verändert und sind auch schon vor dem ersten Frost erntereif. Gabi Gantenberg ist die Nichte von Friedrich von der Bey auf dem Dieckerhof. Sie hat einen Trick 17 für die Zubereitung von Grünkohl „Das wichtigste vor allem, ist ein...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.10.21
LK-Gemeinschaft
Christian Ammelt übernimmt in ein paar Jahren den Hof.
Foto: Lara Ostfeld
2 Bilder

Hofautomaten erleichtern Bauern den Alltag und Kunden das regionale Einkaufen
Rund um die Uhr einkaufen

Menden. Immer mehr Bauernhöfe investieren in Automaten, aus denen eine Vielzahl an regionalen Produkten verkauft werden. Der Bauernhof Ammelt, Dorfstraße 5 in Halingen, hat sich 2011 den ersten Hofautomaten angeschafft. Heute ist das Sortiment so ausgeweitet, dass zwei Automaten im Einsatz sind. „Wir waren damals die ersten in Menden und Umgebung die so einen Automaten hatten“ so Christian Ammelt, der Sohn des Familienbetriebs. "Weil nur mein Vater und ich im Betrieb sind, sind wir gerade bei...

  • Menden (Sauerland)
  • 11.09.21
Kultur
Die Autoren der Schreibwerkstatt "Hahnenfeder" waren vom Zuspruch bei ihre Lesung mehr als angetan.
Foto: Hahnenfeder

„Hahnenfeder“ lockte die Besucher in den Meidericher Stadtpark
Schicksalhafte Tänze und Kohlenklau

Im Oktober des letzten Jahres erschien der 3. Band der „Hahnenfeder“-Reihe „Damals in Meiderich – Geschichten von gestern“. Erst jetzt konnte die Meidericher Schreibwerkstatt ihr neues Buch ihren treuen Zuhörerinnen und Zuhörern vorstellen. Wie schon im letzten Jahr fand die traditionelle ‚Open Air-Lesung’ der ‚Hahnenfeder’ im Meidericher Stadtpark auf dem Gelände des Minigolfplatzes statt. Das Autorenteam der ‚Hahnenfeder’ bedankte sich herzlich bei den Pächtern Volker Hikmann, Siggi Driever...

  • Duisburg
  • 14.08.21
Reisen + Entdecken
Tierische Ferien versprechen die Verantwortlichen auf dem AWO-Ingenhammshof in Meiderich.

Anmeldung für die Freizeiten auf dem Lernbauernhof ab sofort möglich
Der Sommer wird doch noch „tierisch“

Eine gute Nachricht für Duisburgs Kinder: Der Sommer wird nun doch noch „tierisch“ schön und erlebnisreich. Der AWO-Ingenhammshof öffnet sich für seine beliebten Freizeiten während der großen Ferien. Eile bei der Anmeldung ist geboten. Es sind nur noch wenige Plätze frei. Infos und Buchung unter Tel. 0203/424133. Die Sommerkinder können in kleinen Gruppen (nicht mehr als zehn Personen) entweder an den Bauernhofferien, an einem Schnupperkurs Reiten oder an den Esel- und Pferde-Ferien teilnehmen....

  • Duisburg
  • 29.06.21
Kultur
Dieter Lesemann (Bildmitte) hat in seinem Buch „Von Hof zu Hof“ einen spannenden Beitrag zur Aufarbeitung der Bauerngeschichte in unserer Stadt geleistet. Was da in „seinem“ Meiderich zusammenkam, ist spannend und lesenswert. Viel Lob bekam er von den Bürgerverens-Aktivposten Holger Fitzner (r.) und Helmut Willmeroth.
Foto: Reiner Terhorst
4 Bilder

Dieter Lesemanns Buch „Von Hof zu Hof“ lässt Geschichte lebendig werden
Neue Blicke auf das alte Meiderich

Duisburg ist den vergangenen Jahrzehnten von der Industrie oder auch vom Hafen geprägt worden, und ist es auch heute noch. Dabei vergessen Viele, dass die Stadt und die später hinzu gekommenen Ortschaften auch eine ganz andere „Blütezeit“ erlebt hatten. Bauernhöfe und Landwirtschaft bestimmten über viele Jahrhunderte das Leben. Im Stadtarchiv gibt viele Dokumente, Karten und Berichte zu Duisburgs „Bauernzeit“. Für den Bereich Meiderich hat Dieter Lesemann jetzt eine „Wanderung durch 1.000 Jahre...

  • Duisburg
  • 18.06.21
LK-Gemeinschaft
Heute ist ihr Tag - die Kuh.

Macht müde Männer munter
Der weiße Trunk: Heute ist Weltmilchtag

365 Tage im Jahr sind sie fleißig und liefern uns den weißen Trunk, der müde Männer munter machen soll, aber einmal im Jahr ist ihnen ein besonderer Tag gewidmet. Die Rede ist von unseren heimischen Milchkühen, denn am 1. Juni wird jährlich in vielen Ländern der Erde der „Internationale Tag der Milch“ gefeiert.   Ruhr-Lippe (wlv). In den Ställen und auf den Weiden von 67 Landwirtinnen und Landwirten in der Region Ruhr-Lippe (Kreis Unna: 38, Bochum: 0, Dortmund: 2, Hamm: 26 und Herne: 1) leben...

  • Unna
  • 01.06.21
Politik
Landwirtin Maria Werner freut sich über ihre „Ackerhelden-Azubis“ Fabian Griechen, Yannick Lubisch, Ludger Hicking-Göbels, Benjamin Brenk und Heinz Schnetger. 
Foto: Henschke

Heidhauser Landwirte bitten Bezirkspolitiker auf den Acker
Zwischen Kartoffeln und Salat

Die Heidhauser Landwirte Maria Werner und Thomas Leuchten hatten im Wahlkampf interessierten Besuch aus der Lokalpolitik. Um weiterhin im Gespräch zu bleiben, richteten die beiden am Ackerrand Salat- und Gemüsebeete ein. Drei der Parzellen wurden nun an Parteien übergeben. Die Landwirte fordern Verständnis und auch mehr Wertschätzung ein für das, was sie leisten. Auch möchten sie die in der Bevölkerung immer noch bestehenden Vorurteile abbauen. Daher engagieren sie sich auch in der...

  • Essen-Werden
  • 17.05.21
Natur + Garten
2 Bilder

Erdbeerensaison 2021 NRW
Erbeerensaison 2021 NRW

Erdbeerensaison ist, wenn es die ersten roten saftigen Beeren, als Vorboten aus den Nachbarländern, im Handel gibt. Es dauert nicht mehr lang, bis die heimischen Früchte aus der Region auf den Feldern reifen, ob selbst gepflückt oder geerntet. Schon bereits aus der Steinzeit stammend und bekannt. Aus botanischer Sicht zählt die Erdbeere als Steinfrucht nicht zu den Beeren, sondern zu den Sammelfrüchten bzw. Sammelnussfrüchten. Man muss wissen, das es mehr als 20 verschiedene Sorten der...

  • Duisburg
  • 16.05.21
  • 1
  • 3
Kultur
6 Bilder

Was passiert mit dem Bauernhof beim Schloss Moyland?

Wer die Bundesstraße 57 von Kleve nach Kalkar fährt, passiert kurz vor dem Kreisel zum Moyländer Schloss auf der rechten Seite einen ehrwürdigen alten Bauernhof. Dieser gehörte früher zur Herrlichkeit Moyland, ist aber seit Jahren aufgegeben. Nach dem Umbau des Schlosses hatte man die Hoffnung, angesichts des boomenden Fremdenverkehrs diesen zu einem Übernachtungs- oder Tagungshotel umzubauen. Diese Pläne sind längst verflogen, die Bausubstanz geriet über die Jahre immer mehr in...

  • Kleve
  • 13.04.21
  • 2
  • 1
Natur + Garten
Dieter Ochel, Johannes P. Stoll und Manfred Arnsmann (v.l.) freuen sich, dass es nun ein Buch über den Schürmannhof an der Kaninenberghöhe gibt. Fotos: P. de Lanck
4 Bilder

Buch über den Schürmannhof in Essen-Bergerhausen macht Geschichte lebendig
Mitten im Leben

Hier ist nicht nur morgens um sieben Uhr die Welt in Ordnung. Als einer der wenigen noch erhaltenen innerstädtischen Bauernhöfe hat der Schürmannhof heute Seltenheitscharakter. Auf der Weide vor der Hofeinfahrt grasen die Alpakas, gleich hinterm Tor kündigt der Hof-Ganter Gäste an und im Gemeinschaftsraum der heutigen Senioren-Wohnanlage, dem ehemaligen Kuhstall, residiert Katze Kitty. Kein Wunder, dass der ehemalige Vorsitzende der Bürgerschaft Rellinghausen-Stadtwald Johannes P. Stoll dem...

  • Essen-Süd
  • 11.03.21
  • 1
  • 1
Wirtschaft
Spannende Einblicke auf einem Bauernhof hatte unser Fotograf. Rinder hielten in Dortmund laut Kammer im November 2020 nur noch 26 landwirtschaftliche Betriebe. 2013 waren es noch 32.

Weniger Rinder im Stall: Nur noch 1.293 Tiere werden auf Bauernhöfen in Dortmund gehalten
Zwei Höfe sind Milchviehbetriebe

Dürre und Probleme einen Nachfolger für den Hof zu finden haben laut Landwirtschaftskammer dafür gesorgt, dass auch in Dortmund die Zahl der Rinderhaltungen in den vergangenen sieben Jahren von 32 auf 26 sank. Ist es zu trocken, müssen die Landwirte viel Futter zukaufen und die Wirtschaftlichkeit leidet. Nur 2 Höfe sind Milchviehbetriebe. Denn der Preis, den der Bauer für einen Liter Milch bekommt, liegt laut Kammer nur bei rund 30 Cent. 1.293 Rinder wurden im November 2020 auf heimischen Höfen...

  • Dortmund-City
  • 07.03.21
Vereine + Ehrenamt
V.l.n.r.: Stellvertretender Kreisvorsitzender Christian Scheers, stellvertretender Kreisvorsitzender Ulrich Heesen, RLV-Präsident Conzen, Kreisvorsitzender Michael Seegers und der scheidende Kreisvorsitzende Josef Peters.

Peters stellte Amt zur Verfügung
Neuer Vorsitzender der Kreisbauernschaft in Kleve

Nach mehr als 30-jähriger Tätigkeit im Vorstand der Kreisbauernschaft Kleve, davon mehr als 21 Jahre als Vorsitzender, hat Josef Peters aus Kleve sein Amt zur Verfügung gestellt. Die Mitglieder des Kreisbauernausschusses wählten Michael Seegers aus Kalkar einstimmig zu seinem Nachfolger. Der 45-jährige Milchviehhalter folgt damit Josef Peters, der über Jahrzehnte die Landwirtschaft im Kreis Kleve geprägt hat. Zum neuen stellvertretenden Kreisvorsitzenden ist mit einstimmigem Votum Ulrich Heesen...

  • Kleve
  • 26.10.20
Blaulicht
Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Fotos (3): Feuerwehr Bergkamen
3 Bilder

Feuerwehr Bergkamen: Brand auf einem Bauernhof in Weddinghofen
Pferde in Gefahr?

Vollalarm der Feuerwehr Bergkamen am heutigen Dienstagmorgen um 6.02 Uhr: Im Ortsteil Weddinghofen wurde von Anwohnern eines Bauernhofes ein brennender Stall gemeldet. Nach Auskunft des Anrufers sollten sich noch Pferde in den Boxen befinden. An der Einsatzstelle stellten die ersten Kräfte einen Brand in einem Teilbereich des Gebäudes vor. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.  Laut einer Pferde-Besitzerin stellte sich im Nachhinein heraus, dass die Pferde wohl die ganze...

  • Kamen (Region)
  • 08.09.20
Natur + Garten

Übrigens
Hamster auf zwei Beinen

Hunger könne nicht der Grund sein, meint der Verband Rheinischer Bauern und macht damit auf eine „neue Masche“ aufmerksam, die allmählich zum Problem wird. Der „Feldraub“ nimmt überhand, kostet Geld und Nerven. Dass man mal ein paar Erdbeeren auf einem vollen Feld geklaut hat, kam schon mal vor. Aber wenn das jeder macht, nimmt der enstandene Schaden doch bislang nicht gekannte Ausmaße an. Dass gut organisierte Diebe bei einem Betrieb im Ruhrgebiet sogar in einen Erdbeertunnel vorgedrungen...

  • Duisburg
  • 05.09.20
  • 1
  • 1
Kultur
 Jems Koko Bi: Diaspora; im Hintergrund Gerät zum Auskiesen
22 Bilder

Ein neues Projekt von Helge Achenbach
Der Kulturhof Kaarst: Culture without Borders - Kultur ohne Grenzen

Kultur ohne Grenzen"Hier auf dem Hof gibt es keinen Stress. Alles ist offen, Sie dürfen sich umschauen und natürlich auch fotografieren": Zwei Tage vor der Eröffnung des Sommerfestes 2020 auf dem Kulturhof Kaarst ist Helge Achenbach locker und entspannt. Ebenso freundlich hatte mich sein Mitarbeiter Wolfgang Schleypen durch das Gelände um den Vierkanthof geführt, in dem der gemeinnützige Verein "Culture without Borders e.V." geflüchtete und hilfsbedürftige Künstler aus aller Welt aufnimmt und...

  • Düsseldorf
  • 13.08.20
  • 10
  • 4
Politik
Startschuss der Wanderung mit Oberbürgermeister Thomas Kufen.
Foto: Bangert
4 Bilder

Gut gelaunte Wanderung durch Fischlaken mit Oberbürgermeister Kufen
Mitten durch die Natur

Die CDU Heidhausen-Fischlaken hat zu einer Wanderung mit Oberbürgermeister Thomas Kufen eingeladen. Es soll zunächst durchs Hespertal und dann entlang des BaldeneySteigs bis nach Werden gehen. Gestiefelt und gespornt warten rund 80 Wanderwütige am Parkplatz Pörtingsiepen direkt neben dem Waldhaus auf ihren Einsatz. Man ist doch überrascht, wie viele Bürger der Einladung des CDU-Ortsverbandes gefolgt sind. Der junge Vorstand kümmert sich um die Formalien: Luana Lindow notiert schnell noch Name...

  • Essen-Werden
  • 28.07.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Nach dem Umbau der Spiel- und Sportflächen kann am Kotten Nie wieder nach Herzenslust gespielt und getobt werden.

Bewegungsort für alle Altersklassen
Kotten Nie: Neuer „Bauernhof“-Spielplatz lädt zum Toben im Grünen ein

Der Spielplatz am Kotten Nie erstrahlt in neuem Glanz: Ab Freitag, 24. Juli, kann dort nach dem Umbau der Spiel- und Sportflächen wieder nach Herzenslust gespielt und getobt werden. Für rund 470.000 Euro ist hier unter dem Leitbild „Bauernhof“ ein grüner und naturnaher Bewegungsort für alle Altersgruppen entstanden. Die maroden Spielgeräte des vorhandenen Spielplatzes wurden in den vergangenen zwölf Monaten zurückgebaut und durch neue Spielgeräte ersetzt und ergänzt. Bei der Auswahl der neuen...

  • Gladbeck
  • 23.07.20
  • 1
Wirtschaft
Neugierig kommen die jungen Schweine in ihrem Auslauf auf Besucher des Dingebauer-Hofes zugelaufen.
5 Bilder

Castroper kaufen lieber Fleisch auf dem Deininghauser Bauernhof, als von Tönnies
Dingebauer öffnet schon einen Tag mehr

Auf der Bank neben  der Wiese mit dem alten Kirschbaum warten die Leute gern. Zwei Schweine schlafen  im Stroh.  Weiße Hähne picken auf der großen Wiese unter Obstbäumen. Doch jetzt ist nicht  nur die Bank besetzt,  auf  dem  Hof Dingebauer , Castroper sitzen auch auf zwei Stühlen  vor der  Scheune und auch neben dem alten Mühlrad-Tisch. "Wir haben schon extra  donnerstags geöffnet", erzählt die Dingebäuerin vom Ansturm seit Tönnies in den  Schlagzeilen steht.  Wer gern ohne schlechtes Gewissen...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.07.20
  • 1
Kultur
Die kleine Skulptur zeigt, so Simone van Gelder-Tosses, einen Landwirt, der Ausschau nach besseren Zeiten hält. Die bunte Türklingel ist schon ein besonderer Hingucker im Eingangsbereich.
2 Bilder

Bäuerin zwischen Kunst und Kuh
Simone van Gelder-Tosses bietet Kreativen einen Ort zum Kunstschaffen

Der Hof van Gelder-Tosses in Lüttingen ist leicht zu finden. Immer Richtung Rhein halten, dann kommt man automatisch an. Der Milchviehbetrieb wird von Ralf van Gelder-Tosses mit viel Herzblut geführt. Ehefrau Simone unterstützt ihn nach Kräften. Von Christoph Pries Aber es gibt neben der Familie und der Arbeit auch noch eine andere Seite, die sie in ihrer knapp bemessenen Freizeit ausleben kann. Schon früh hat Simone Gelder-Tosses die Kunst für sich entdeckt. "Ich hätte gerne die...

  • Xanten
  • 30.06.20
  • 1
  • 1
Blaulicht

Diebstahl im Bauernlädchen
Unbekannter stiehlt Geld, Kartoffeln und Honig

"Gelegenheit macht Diebe": Dies trifft auch offenkundig auch auf einen Diebstahl in einem Sonsbecker Bauernlädchen zu. Wie die Polizei mitteilte befand sich am Sonntag, 27. Juni, zwischen 18.34  und 18.40 Uhr ein Unbekannter in dem Bauernlädchen an der Xantener Straße.Als der Mann feststellte, dass er sich allein im Verkaufsraum befand, ging er zur Kasse und entnahm Bargeld. Anschließend steckte er Kartoffeln, Apfelkraut und zwei Gläser Honig in einen Rucksack. Beschreibung des Unbekannten: Ca....

  • Xanten
  • 30.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.