Toter bei Wohnungsbrand, Feuer mit Menschenleben in Gefahr

Anzeige

In den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntages kam es in der Wohnung eines Wohnhauses in Schalke zu einem Brand. Im Erdgeschoss eines 4 geschossigen Hauses kam es nach einer Explosion zu einem Vollbrand einer Wohnung.

Durch die Explosion wurden gegen 7:20 Uhr viele Anwohner auf den Brand aufmerksam und alarmierten die Rettungskräfte der Feuerwehr. Die Feuerwehrmänner der Feuerwache Altstadt und Buer waren rasch zur Stelle und leiteten sofort die Menschenrettung der Personen oberhalb der Brandwohnung ein. Es wurden 2 Personen mittels Drehleiter und eine Person über den Treppenraum in Sicherheit gebracht. Alle Personen wurden dem Rettungsdienst übergeben. Eine Person musste mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus gebracht werden. Die anderen beiden konnten nach kurzer Überprüfung wieder entlassen werden.

Parallel zu der Menschenrettung oberhalb der Brandwohnung wurde ebenfalls die Menschenrettung und Brandbekämpfung in der Brandwohnung mit 2 Trupps durchgeführt. Nach intensiver Suche in der Brandwohnung konnte der Bewohner nur noch Tod geborgen werden. Alle angrenzenden Wohnungen wurden kontrolliert.

Bei dem Einsatz wurden die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr von den Kräften des Löschzuges Ückendorf und Löschzug Altstadt der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt. Nach gut vier Stunde war der Einsatz der Feuerwehr Gelsenkirchen beendet. Die Einsatzstelle wurde der Kriminalpolizei für weitere Ermittlungen übergeben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.