Von Gauklern und dem Wilden Westen

Anzeige
Menden (Sauerland): Hauptstraße |

Josef Guthoff vom Mendener Stadtmarketing war zufrieden: "Das ganze drumherum hat dem Mendener Frühling gut getan."

Recht hat er. Der Mittelaltermarkt, die vielen Ritter, Gaukler, vornehme Damen und Herren sowie das einfache Volk waren einfach nur ein Hingucker. An jeder Ecke und Kante gab es in der Stadt etwas zu sehen. Dazu kam die Falknerei, die mit ihren Vögeln gerade bei den kleinen Besuchern in der Hönnestadt für manches "Ahh" und "Ohh" sorgte.
Und auch die amerikanischen Bürgerkriegssoldaten, beide Parteien, ob Blau (Nord) oder Grau (Süd) fügten sich in diese Zeitreise nahtlos ein. Die Jugendträume manches Mannes, mal so edel zu sein, wie Winnetou und Old Shatterhand, wurden ebenfalls bedient: denn an der Hönne lagerten Indianer und Trapper friedlich nebeneinander und zeigten ein Abbild des Lebens in der damaligen Zeit.
1
1
1
1
1
1
1
2
2
2
1
2
2
1
1
2
2
1
2
2
2
2
2
2
1
2
2
2
2
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
2.415
Detlef Albrecht aus Menden (Sauerland) | 11.05.2015 | 13:51  
12.703
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 11.05.2015 | 18:07  
94.039
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 11.05.2015 | 21:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.