Bei „Am Lagerfeuer“ war richtig Dampf im Kessel! Medienhaus Mülheim am 5.2.2016

Anzeige
Die Eventcoverband "The Amazing Years" bei "Am Lagerfeuer" im Medienhaus in MH 13.3.2015, leider keins von 5.2.2016!
 
Sonny Boys bei "Am Lagerfeuer" 5.2.2016
Mülheim an der Ruhr: Medienhaus | Bei „Am Lagerfeuer“ war richtig Dampf im Kessel! Ralf Müsken, die „Sonny Boys“ und die „Amazing Years“ brachten das „Medienhaus“ in Schwung!
Am Freitag, den 5. Februar war wieder "Lagerfeuertime" in der 3. Etage des Medienhauses, Synagogenplatz 3 in Mülheim unter dem Motto "ein bisschen Karneval darf es sei" gab es jede Menge Partyhits und Songs zum Abrocken und Mitsingen aus Rock, Pop, Schlager und Country der letzten 50 Jahre. Es hatten sich wieder über 200 Leute aufgemacht, um die Kultveranstaltung, die jetzt im dritten Jahr stattfindet, nicht zu verpassen. Wieder war die Stimmung von Anfang an sehr gut!
Zwei Bands und ein Sänger waren angekündigt- die „Sonny Boys“ und die „Amazing Years“ zwei Bands mit unterschiedlichen Schwerpunkten.
Zu Beginn um 19:30 Uhr spielen die „Sonny Boys“ munter drauf los. Ein eingespieltes Duo, das mit Harmoniegesang und Gitarren schnell mit „Die Hände zum Himmel“ eine Verbindung zum Publikum hergestellt hatte. Ihr Set enthielt bekannte Titel u.a. von Peter Kraus (Wenn, Motorbiene), „Wenn et Trömmelsche jet“ von den Räubern oder das „Mexican Girl“ in einer Fassung von Bernd Clüver.
Ralf Müsken war zum ersten Mal dabei und brachte gekonnt „Sweet Caroline“ von Neil Diamond und „Father and son“ von Cat Stevens, wobei das Publikum kräftig mitsang. Das besinnliche „Freiheit“ von Westernhagen eine Anspielung auch auf aktuelle Ereignisse.
„Let it be“ von den Beatles klang dann nach frisch aufbereitetem „60er Feeling“, schön getragen, was für’s Herz. „Ich wollte nie erwachsen sein“ dann mit einer zum Verwechseln ähnlichen Stimme zu Peter Maffei vorgetragen.
Gute Laune war angesagt nach der Pause und die sieben Männer der „Amazing Years“ kamen schnell zusammen mit dem Publikum in Kontakt.
So gelangen mühelos die Hits „Walking on Sunshine“ und „Shout“ oder „Sternenhimmel“, auch „YMCA“ und „Skandal im Sperrbezirk“ kamen super beim Publikum an und es wurde kräftig mitgesungen.

Zwischendurch brachte die Cover-Combo Robbie Williams „Angels“ durch Ali Rosser mit rassiger Stimme und bei „Johnny Walker“ von Westernhagen reichte eine ruhigere Version der Band für einen tollen Publikumschor. Dauernd wechselten die Sänger, denn die Band hat fünf sehr unterschiedliche Stimmen zur Verfügung, die sich oft auch zum harmonischen Chorgesang fanden.

Zum guten Schluss gab es mit „Drink doch ene met“ und „Country Roads“ noch mal kräftig was zum Mitmachen, und bei so vehementen Zugaberufen musste noch was passieren.

Schnell wurden die Party-Kracher „Marmorstein und Eisen bricht“ und „Tür an Tür mit Alice“ ausgepackt und hier waren die „AMAZING YEARS“, die „Sonny Boys“ und Ralf Müsken noch mal in ihrem Element und brachten den Raum so richtig zum Mitmachen. Das hat wirklich Spaß gemacht!

Der Sound stimmte und das Medienhaus war wieder ein perfekter Gastgeber!

Die nächste Veranstaltung von „Am Lagerfeuer“ findet in „Medienhaus“ am Freitag, den 3. Juni ab 19:30 Uhr statt und viele freuen sich drauf. Sicher auch auf den „MaiRock“, den die „Amazing Years“ am 30. April im „Bürgergarten“ feiern wollen, denn viele fragten schon nach Eintrittskarten.

Feel music, viel Spass, feel fine! Klaus Schlichte
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.