So jung und doch so groß

Anzeige
Mülheim an der Ruhr: Kulturhaus Villa Zsuzsa |

Die 14-jähriege Raisa Marie Micallef aus dem schönen Malta beeindruckt mit ihrer einzigartigen Stimme.

Sie hat mit ihre musikalische Ausbildung bereits im zarten Alter von 7 Jahren begonnen. Raisa Marie hatte das Instrument Klavier für sich entdeckt und gleichzeitig mit leichten Lieder die ersten Schritte in Richtung Gesang vorbereitet.
Nicht nur im musikalischen, sondern auch im tänzerischen ist sie sehr begabt: sie war mit 6 Jahren schon auf der Royal Academy of Dance.
Im Alter von 9 Jahren geht sie regelmäßig zum Trinity College of Music in London, wo sie ihre Stimmbildung im Bereich der klassischen, popular und Musical Musik mit ihrer Gesangslehrerin Kimberly Marie Grech, Sopran, fortsetzt.
Obwohl sie noch so jung ist, ist ihre Stimme vollkommen ausgereift und hat ihr so schon diverse Preise eingeholt. Man findet sie immer wieder, von Soloauftritten, sowohl im Bereich der Klassik, als auch im Bereich der Popular-Musik, bis zu großen Musical Produktionen, und jedes Mal verzaubert sie mit Ihrer Stimme das Publikum aufs Neue.
Bei vielen Festivals auf Malta und in Europa wird sie eingeladen, wie zum Beispiel beim Classics Under The Stars auf Malta, Oltreoceano Festival auf Sizilien und dem Festival Citta di Uta auf Sardinien. Beim International Music Festival for Classical Singers im Mai 2016 belegte Raisa Marie Micallef den zweiten Platz und wurde dort vom Opernagenten Erkki Alste entdeckt, der sie sofort in das Kulturhaus Villa Zsuzsa einlud.

Am 10. Und 11. Dezember besucht Raisa Marie Micallef nun das Kulturhaus Villa Zsuzsa. Wo sie gemeinsam mit dem Ensemble de Pré das Publikum mit Weihnachtsliedern aus der neuen Welt verwöhnen will.


Termine:
10. Dezember 17:00 Uhr
11. Dezember 17:00 Uhr

Eintritt: 19 €

Kartenreservierung und weitere Infos:

Telefon: 0208/879564
oder:
Kulturhaus Villa Zsuzsa

1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.