„Dein Elend juckt mich nicht“ – Erwerbsloser erteilt sehr kreativ Nachhilfeunterricht

Anzeige
Mülheim an der Ruhr: Jobcenter | Nach einer Online-Meldung vom 08.06.2016 kam es im Jobcenter Mülheim an der Ruhr zu einem durchaus nachdenkenswerten Zwischenfall. Ein Erwerbsloser hatte dort bei seinem zuständigen Fallmanager vorgesprochen, weil er seine Sozialleistung nicht erhalten hatte. Mit der rabiaten Abweisung: „Das juckt mich nicht!“, ließ sich der Erwerblose diesmal offensichtlich nicht abspeisen.

Das war wohl der berühmte Tropfen, der dass Fass zum Überlaufen brachte.

Der Abgewiesene kam mit „einen Schuhkarton mit schätzungsweise 250.000 hungrigen Katzenflöhen, getarnt als „Kummerkasten“ mit der Aufschrift „Lob und Tadel“ mit einem Stapel DIN-A4 weiß und Kugelschreiber“ zurück und verließ kurz darauf das Gebäude.

Im Schuhkarton blieb eine kurze Notiz zurück: „Von wegen es juckt mich nicht!“

Die herbeigerufenen Hilfskräfte rückten den Quälgeistern im Jobcenter mit Gas zu Leibe, um diese dauerhaft unschädlich zu machen. Ob auch Jobcenter-Mitarbeiter unter den Opfern sind, ist der Meldung nicht zu entnehmen.

Der Vorfall ist möglicherweise keine Polizeimeldung wert?
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
8 Kommentare
46.727
Imke Schüring aus Wesel | 11.06.2016 | 20:25  
155
Rosemarie Kügler aus Dortmund-Süd | 11.06.2016 | 21:38  
5.591
Ulrich Wockelmann aus Iserlohn | 12.06.2016 | 07:26  
13.908
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 12.06.2016 | 09:59  
5.591
Ulrich Wockelmann aus Iserlohn | 12.06.2016 | 10:20  
1.433
Claudia Jacobs aus Mülheim an der Ruhr | 12.06.2016 | 12:34  
5.591
Ulrich Wockelmann aus Iserlohn | 09.09.2016 | 16:52  
5.591
Ulrich Wockelmann aus Iserlohn | 15.03.2017 | 23:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.