Gute Idee : Kreisverkehr Kaiserplatz

Anzeige
„ Die Idee der SPD, einen Kreisverkehr im Bereich des Kaiserplatzes zu etablieren, ist ausdrücklich zu begrüßen“, meint der fraktionslose Stadtverordnete Jochen Hartmann. Der Bereich habe eine deutliche Aufwertung verdient. Wichtig sei dann alerdings auch eine angemessene Gestaltung der Mittelinsel.
Wenn die SPD aber von einem Zusammenwachsen der City mit der Altstadt spreche, dann müsse man fragen, weshalb der Vorschlag, die Bachstraße zumindest testweise zur Fußgängerzone zu erheben, kürzlich kategorisch zurückgewiesen worden sei.
Dass allerdings die vorhandenen Bäume beseitigt und durch neue Bäume ersetzt werden sollen, vermag Hartmann nicht zu unterstützen. „Wenn die Bäume rechtzeitig einem ordentlichen Schnitt zugeführt worden wären, dann gäbe es im Kronenbereich heute keine Probleme.“
Da die SPD zurecht keinen Hinderungsgrund für einen Kreisverkehr darin sehe, daß ein Straßenbahngleis durchgeführt werden müsse , „so etwas gibt es beispielsweise auch in Duisburg-Ruhrort“, sollte bei der Gelegenheit auch über einen Kreisverkehr auf der Aktienstraße/ Oberheidstraße nachgedacht werden, so Hartmann. Dadurch könnte der Verkehr seines Erachtens deutlich besser fließen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.