15-Jährige rastet bei Bundespolizei aus

Anzeige
Als äußerst renitent erwies sich eine 15-Jährige, die am Samstag in den frühen Morgenstunden in der S1 von Solingen nach Düsseldorf durch die Bundespolizei in Gewahrsam genommen wurde. Auf der Wache angekommen schlug
und trat sie nach den Beamten.


Mitarbeiter der Deutschen Bahn waren auf das aus Guinea stammende Mädchen in der S1 aufmerksam geworden. Wegen der Uhrzeit wurde die Bundespolizei hinzugezogen, die die 15-jährige in Gewahrsam nahm. Auf der Dienststelle schlug und trat sie nach den Beamten. Eine Beamtin wurde durch einen gezielten Schlag am Auge verletzt. Die 15-jährige legte außerdem bemerkenswerte Kreativität in Sachen Verbalentgleisungen an den Tag. Nach dem sich ihr Gemüt etwas beruhigt hatte, führte sie einen freiwilligen
Atemalkoholtest durch, der einen Wert von 1,3 Promille ergab. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde sie in eine Jugendschutzstelle gebracht, da die Erziehungsberechtigten nicht erreicht werden konnten. Es wurden Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung eingeleitet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.