Evonik

4 Bilder

Feierlicher Übergang in das Berufsleben im Chemiepark Marl

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 15.08.2017

88 Auszubildende freuten sich über ihren erfolgreichen Ausbildungsabschluss. Im Beisein der Eltern, der Ausbilder und Azubi-Kollegen verabschiedete die Ausbildungsleitung alle Ausgelernten in das Berufsleben und wünschte Ihnen viel Glück für den neuen und noch unbekannten Lebensweg.Den Einstieg in den Abend gestaltete eine Sandmalerin, die mit ihrer Darstellung ausbildungstypischer Bilderfolgen die Gäste verzauberte....

1 Bild

Jutta Eckenbach lädt bei Evonik zur „Mittagsschicht“

Jutta Eckenbach
Jutta Eckenbach | Essen-Nord | am 27.06.2017

Interessierte erhalten gemeinsam mit der CDU-Bundestagsabgeordneten spannende Einblicke am Standort Goldschmidtstraße. „Ich freue mich, dass ich mit interessierten Besuchern diesen modernen Chemiestandort an drei verschiedenen Terminen vorgestellt bekomme“, so Jutta Eckenbach, Bundestagsabgeordnete für den Essener Norden und Osten. „Evonik bietet den Gästen ein Programm mit viel Information über Produkte,...

3 Bilder

50 Jahre Oxo-Anlage im Chemiepark Marl

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 23.06.2017

Seit 50 Jahren produziert Evonik Oxo-Alkohole im Chemiepark Marl. Im Juni 1967 wurde die sogenannte Oxo-Anlage erstmals in Betrieb genommen. In ihren 50 Betriebsjahren hat sich die Anlage kontinuierlich weiterentwickelt: Ursprünglich genutzt zur Produktion von Butyraldehyd und ab Mitte der 80er-Jahre auch zur Destillation von Octanol, wird in der Oxo-Anlage seit rund 20 Jahren das heutige Hauptprodukt INA (Isononanol)...

9 Bilder

Rassismus hat im Chemiepark Marl keinen Platz, Abschluss der Aktionswochen

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 09.04.2017

Marl. Knapp 500 Azubis hatten sich auf dem Sportplatz am Chemiepark zusammengefunden. Sie ließen zum Abschluss der Aktionswochen gegen Rassismus Ballons in den Himmel steigen, als Zeichen für Vielfalt, Toleranz und gegen Fremdenfeindlichkeit. Die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) des Chemieparks hatte in den letzten beiden Wochen Aktionen zum Thema organisiert. So wurden in der Kantine zur Hauptessenszeit farbige...

2 Bilder

Ausbildungsplatzangebot im Chemiepark Marl für 2018

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 07.04.2017

Am 1. Juni 2017 startet die Bewerbungsphase, interessierte Bewerberinnen und Bewerber können ihre Bewerbungsunterlagen bereits Anfang Juni samt des Halbjahreszeugnisses vom Winter 2016/2017 online einreichen, sofern das Sommerzeugnis 2017 noch nicht vorliegt. Nach Erhalt des Sommerzeugnisses können die Bewerber dieses via E-Mail an ausbildung-marl@evonik.com nachreichen. Wir empfehlen eine besonders frühzeitige...

4 Bilder

Wechsel im Vorstand von Evonik, Christian Kullmann folgt im Mai auf Klaus Engel

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 07.03.2017

Beim Betreiber des Marler Chemieparks gibt es einen Wechsel in der Führungsebene. Klaus Engel (60), Vorsitzender des Vorstands von Evonik, übergibt sein Amt an seinen designierten Nachfolger Christian Kullmann (47). Engel wird das Unternehmen zum Ablauf der Hauptversammlung am 23. Mai 2017 verlassen. Danach wird Herrn Kullmann die Konzernführung übertragen. Entsprechende Beschlüsse teilte der Aufsichtsrat nach seiner Sitzung...

1 Bild

Die gemeinsame Umwelterklärung für den Chemiepark Marl ist da

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 03.03.2017

Die an der gemeinsamen Umwelterklärung des Chemieparks Marl beteiligten Gesellschaften bekennen sich ausdrücklich zu der weltweiten Responsible-Care-Initiative der Chemischen Industrie. Kern dieser Initiative ist die kontinuierliche Verbesserung von Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz. Mit anderen Worten: Der Schutz von Mensch und Natur hört für die Unternehmen nicht bei der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben...

Anzeige
Anzeige
2 Bilder

Dr. Klaus Engel, ehemalig CWH Chemische Werke Hüls und jetzt Vorsitzender des Vorstandes von evonik hört 2018 auf?

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 26.02.2017

Dr. Klaus Engel, ehemalig Hüls AG in Marl, seit 2009 Vorsitzender des Vorstandes von evonik hört auf. Sein Vertrag läuft 2018 aus. Er ist seit 2010 Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie. Evonik ist Betreiber des Chemieparks in Marl Klaus Engel wurde am 21. April 1956 in Duisburg geboren. Engel studierte von 1974 bis 1980 Chemie an der Ruhr-Universität Bochum. Nach dem Diplom wurde er 1984 mit einer Arbeit aus...

3 Bilder

Radschnellweg RS1 und das Eltingviertel – die neue Lage

Joachim Drell
Joachim Drell | Essen-Nord | am 21.02.2017

Essen: Eltingviertel | RS1 wird auf dem Bahndamm geführt Die Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und –planung (ASP) und die vorhergehende Pressekonferenz mit OB Kufen haben deutlich gemacht, dass die Stadt den Radschnellweg auf dem Bahndamm kreuzungsfrei führen will. Damit sind sowohl die Variante eines vollständigen Abrisses des Bahndamms (Gerd Mahler, SPD), als auch eine von Stadtdirektor Hans-Jürgen Best favorisierte Stelzenvariante...

2 Bilder

NRW-Umweltminister im Chemiepark in Marl

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 10.02.2017

NRW-Umweltminister Johannes Remmel besuchte die strategische Evonik-Forschungseinheit Creavis am Chemiepark in Marl. Der Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen war der Einladung von Evonik-Vorstandsmitglied Thomas Wessel gefolgt. Besonders interessierte Remmel sich für ein Produktionsverfahren für thermoelektrische Generatoren. Evonik-Wissenschaftler...

2 Bilder

Ruhr-Radschnellweg - Potthoff: Planung des Radschnellweges abschnittsweise zügig fortsetzen 1

Walter Wandtke
Walter Wandtke | Essen-Steele | am 26.01.2017

Essen: Essen-Nordviertel | Angesichts der Notwendigkeit zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für die geplante Strecke des Ruhr-Radschnellweges entlang des Geländes des Chemiewerks Evonik (Goldschmidt) erklärt Ernst Potthoff, verkehrspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Wir fordern den Landesbetrieb Straßen NRW auf, durch eine Abschnittsbildung die Streckenplanung längs des Evonik-Geländes gesondert zu planen. Die...

1 Bild

Bundestagswahl (vor-)entschieden?!

Siegfried Räbiger
Siegfried Räbiger | Essen-Steele | am 15.01.2017

Essen: Evonik | Wenn es in der Vorbereitung der Bundestagswahlen um die Wahlkampfkassen geht, ist die Wahl vorprogrammiert. Bei den Großspenden über 50.000 allein aus dem Jahr 2016 siegt die CDU/CSU mit 44,5 %, in Zahlen: 1.275.000,00 € Mit insgesamt gut 2,8 Mio. Euro haben die Parteien 2016 deutlich mehr Großspenden erhalten als im Jahr zuvor. Am meisten kassierte die CDU, auf Platz 2 des Rankings liegen die Grünen. Erstmals erhielt...

1 Bild

Kraftwerk am Chemiepark

Mario Smolka
Mario Smolka | Marl | am 16.12.2016

Marl: Chemiepark | Schnappschuss

3 Bilder

Seit 25 Jahren wird Acrylsäure im Chemiepark Marl hergestellt

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 06.12.2016

Seit 25 Jahren gibt es Acrylsäure aus dem Chemiepark Marl. Die Acrylsäureanlage ist die größte zusammenhängende Anlage des Chemieparks. Sie erstreckt sich über zwei komplette, dicht bebaute Baufelder von je 80 mal 200 Metern Flächenmaß. Am 17. März 1992 wurde die erste Tonne Acrylsäure, made in Marl, verladen. Evonik hat heute eine Produktionskapazität von 265 Kilotonnen Acrylsäure und 65 Kilotonnen Butylacrylat pro Jahr....

1 Bild

Neue Großspenden: Evonik zahlte CDU und SPD je 90.000 Euro

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 27.11.2016

Evonik ist der Betreiber des Chemieparks in Marl und pflegt die politische Landschaft mit Parteispenden. Jetzt wurde bekannt das sie wieder grössere Summen verteilen. CDU und SPD haben vom Chemiekonzern Evonik eine Großspende über jeweils 90.000 Euro erhalten. Zwischen dem Unternehmen und den Regierungsparteien gibt es enge personelle Verbindungen: Der heutige Cheflobbyist von Evonik leitete zuvor die Pressestelle der...

27 Bilder

Katastrophenübung auf dem Chemiepark-Gelände in Marl von Feuerwehr und Hilfsorganisationen

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 31.10.2016

Über 400 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Hilfsorganisationen haben am Freitag den Ernstfall geübt: Den Austritt von Ammoniak in größerem Maße – einem Stoff, der beispielsweise in größeren Kühlanlagen verwendet wird – mit einer Vielzahl von Verletzten. Evonik hatte dem Kreis Recklinghausen für diese Übung eine Fläche auf dem Chemiepark-Gelände in Marl zur Verfügung gestellt. Es ist ein Glücksfall, dass hier geübt werden...

1 Bild

Schachtstraße in Marl wegen Rohrfernleitungsbau gesperrt

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 29.09.2016

Die Schachtstraße muss ab dem 4. Oktober zwischen der Grenz- und Rennbachstraße für voraussichtlich vier Wochen gesperrt werden. Wie die Stadtverwaltung Marl mitteilt, erfolgt die Sperrung aufgrund der Verlegung einer Hochdruckgasleitung zwischen dem Chemiepark Marl und Scholven. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Ausbau der Fernleitungsinfrastruktur Evonik plant den Ausbau der Fernleitungsinfrastruktur zwischen dem...

1 Bild

Chemiepark Kraftwerk Sonnenaufgang 3

Mario Smolka
Mario Smolka | Marl | am 22.09.2016

Marl: Chemiepark | Schnappschuss

2 Bilder

208 junge Menschen starteten im September ihre Ausbildung im Chemiepark Marl

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 03.09.2016

Die Unternehmen im Chemiepark sowie an den Standorten Herne & Witten von Evonik haben seit 1. September auch für den aktuellen Einstelljahrgang 2016, 208 Plätze in sieben Berufsbildern und zusätzlich zwei kooperativen Studiengängen bereitgestellt. Damit erhöht sich die Zahl der Auszubildenden, die seit 76 Jahren am Standort Marl starten, auf mehr als 17.000. Die neuen Auszubildenden verteilen sich auf sieben Berufe: 32...

2 Bilder

Evonik übernimmt alle Ausgebildeten aus dem Chemiepark Marl künftig unbefristet

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 01.09.2016

Neue Regelung greift ab dem Einstellungsjahr 2016 Gute Nachrichten für die neuen Azubis von Evonik im Chemiepark Marl : Der Spezialchemiekonzern übernimmt künftig all diejenigen, die ihre Ausbildung erfolgreich abschließen, direkt unbefristet. Die neue Regelung greift ab dem Einstellungsjahr 2016 und gilt für alle eigenen Auszubildenden von Evonik. Bislang konnte Evonik jedes Jahr mehr als der Hälfte der fertig...

1 Bild

Evonik, Betreiber des Chemieparks Marl, stiftet Professur für organische Chemie an der Ruhr-Universität Bochum (RUB)

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 03.08.2016

Das Chemieunternehmen Evonik Industries stiftet eine Professur für organische Chemie an der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Ab dem kommenden Wintersemester forscht und lehrt der renommierte Chemiker Prof. Dr. Lukas J. Gooßen als Inhaber der Stiftungsprofessur an der Hochschule. Die Prorektorin für Planung und Struktur der Ruhr-Universität, Prof. Dr. Uta Hohn, überreichte dem 46-Jährigen offiziell seine Ernennungsurkunde....

1 Bild

Evonik übergibt 8,5 Mio-Sporthalle an werkverbundene Vereine

Stephanie Klinkenbuß
Stephanie Klinkenbuß | Marl | am 11.07.2016

Lichtdurchflutet die Halle, 3000 Quadratmeter groß das Gelände, 8,5 Millionen Euro schwer das Gesamtprojekt: Marl hat eine neue Sporthalle. Im Rahmen einer feierlichen Einweihung übergab Evonik den modernen Komplex an die werkverbundenen Vereine. Für Marls Bürgermeister Werner Arndt steht fest: "Die neue Halle wird für zusätzliche Impulse im Sport sorgen und viele Menschen in unserer Stadt und im Chemiepark miteinander...

1 Bild

Neue Sporthalle in Marl Drewer eröffnet

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 02.07.2016

Vor drei Jahren hat der Chemiepark Marl sein 75-jähriges Jubiläum gefeiert. Damals wurde versprochen, das der Standort eine neue Sporthalle erhält. Sie ist für die Mitglieder der werkverbundenen Vereine. Insgesamt rund 8,5 Millionen Euro hat das Unternehmen in den rund 3.000 Quadratmeter umfassenden, modernen Komplex mit ausgezeichneten Trainings- und Wettkampfbedingungen investiert. Die betriebliche Gesundheitsförderung...

4 Bilder

CWH Altlasten verseuchen Grundwasser an der Lippe in Marl

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 07.05.2016

Der WDR berichtete über die Grundwasserverschmutzung an der alten Werksdeponie der CWH Marl. Von 1944 bis 1988 wurden dort 2,1 Millionen Tonnen Produktionsabfälle gelagert Das Grundwasser ist mit hochgiftigen Kohlenwasserstoffen belastet. Eine großflächige Dichtwand soll den Ausfluss der giftigen Stoffe jetzt stoppen. Sie wird 1.200 Meter lang. Sie wird in eine Tiefe von 14 Metern reichen. Im Grundwasser wurden hohe...

2 Bilder

Betreiberprüfstelle* von Evonik im Chemiepark Marl hat neue Befugnis

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 06.05.2016

Ab dem 19. Juli tritt die neue Druckgeräterichtlinie (DGRL) 2014/68 in Kraft. Als Druckgeräte gelten nach dieser europäischen Verordnung beispielsweise Druckbehälter wie Filter, Wärmeaustauscher, Reaktoren und Kolonnen, Rohrleitungen sowie druckhaltende Ausrüstungsteile und Ausrüstungsteile mit Sicherheitsfunktion. Aufgrund der neuen Vorgaben hat sich die Betreiberprüfstelle* von Evonik im vergangenen Jahr durch die...