Gedenktag

Internationaler Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“

Unna: Auf dem Wochenmarkt in der Bahnhofstraße | Am Freitag, 24. November, erinnert der Internationale Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“ an die Gewalt, die tagtäglich Frauen und Mädchen passiert. Inzwischen ist es schon Tradition, dass das Mädchen- und Frauennetzwerk Unna gemeinsam mit dem Frauenforum Unna, den Katholischen Frauen im Pastoralverbund Unna und dem Zonta-Club Unna-Hamm mit einem Infostand auf dem Wochenmarkt zwischen 10 und 12 Uhr auf diese Gewalt hinweist und...

Bildergalerie zum Thema Gedenktag
15
11
10
10

Gedenkgottesdienst für alle, die ein Kind verloren haben!

Dieter Staimann
Dieter Staimann | Dorsten | am 12.11.2017

Dorsten: Martin-Luther-Kirche | Am Sonntag den 19. November um 15 Uhr gibt es in der Martin-Luther-Kirche in Holsterhausen für Eltern und Angehörige von verstorbenen Kindern die Möglichkeit, ein Licht für sie anzuzünden. In das Gedenken eingeschlossen sind Kinder, die bereits im Mutterleib verstorben sind, ebenso wie Kinder die als Jugendliche oder Erwachsene den Tod gefunden haben. Der ökumenische Gottesdienst bietet mit Liedern, meditativen Texten,...

1 Bild

Zum Allerheiligen 2

Horst Schwarz
Horst Schwarz | Castrop-Rauxel | am 01.11.2017

Castrop-Rauxel: Europastadt | Schnappschuss

1 Bild

„Allen Heiligen“ 3

Monika Hartmann
Monika Hartmann | Dinslaken | am 01.11.2017

Dinslaken: Kath. Kirche St. Vincentius | Schnappschuss

1 Bild

Allerheiligen

Ingrid Geßen
Ingrid Geßen | Essen-Borbeck | am 01.11.2017

Essen: Terrassenfriedhof | Schnappschuss

1 Bild

Die Anderen 9

Heute Nacht, als ich plötzlich wach wurde, heute morgen, als die Sonne mich streichelte, als meine Tasse  leer getrunken und die Zeitung ausgelesen war, ich spürte, daß die Novembertage kommen würden, denke ich an Euch.

1 Bild

schon vergessen? 7

Rüdiger Pinnig
Rüdiger Pinnig | Neukirchen-Vluyn | am 17.06.2017

Heute am 17.Juni 1953 kam es in der DDR zu einem Aufstand gegen den Sozialismus und gegen die Ignoranz der DDR-Führung gegenüber der Arbeiterklasse. Er wurde von der Sowjetarmee blutig niedergeschlagen. Der 17. Juni war von 1954 bis zur deutschen Wiedervereinigung 1990 "Tag der deutschen Einheit" Nationalfeiertag der BRD und weiterhin Gedenktag!.* * Wikipedia Ich finde es bedauerlich, dass dieser Tag heute, wo es...

Anzeige
Anzeige
3 Bilder

13. Juni, Gedenktag für den hl. Antonius von Padua

Jan Kellendonk
Jan Kellendonk | Bedburg-Hau | am 12.06.2017

Am 13. Juni gedenkt die Kirche dem hl. Antonius von Padua. Seine enorme Popularität über die Jahrhunderte habe ich selber noch „am eigenen Leibe“ erfahren. Mein Vater und seine Brüder, ich selber und auch meine Geschwister, erhielten als dritten Taufnamen „Antonius“, beziehungsweise die weibliche Variante. Der Heilige wurde angerufen wenn Sachen verloren gegangen waren und bekam bei Erfolg dann etwas versprochen. Dies ist...

1 Bild

Gedenken an die Nazi-Opfer an der Brackeler Gedenktafel an der Kommende-Mauer

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Ost | am 23.01.2017

Dortmund: Ehrentafel für die ermordeten Brackeler Bürger an der Kommendemauer | Anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus und des internationalen Holocaust-Gedenktages lädt das breite überparteiliche Netzwerk von Kirchengemeinden, Parteien und Einrichtungen im Stadtbezirk Brackel am Jahrestag, Freitag, 27. Januar, um 17 Uhr zur Gedenkfeier mit Kranzniederlegung durch die Bezirksvertretung (BV) Brackel an die Ehrentafel für die ermordeten Brackeler Bürger an die Kommende-Mauer am...

St. Walburgis begeht Kolpinggedenktag

Menden. Die Kolpingsfamilie St. Walburgis Menden feiert am Samstag, 3. Dezember, den Kolpinggedenktag. Mitglieder und Freunde der Kolpingsfamilie St. Walburgis treffen sich um 14.30 Uhr im Kolpingheim an der Bodelschwinghstrasse. Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken und Gedenken an den Gründer Adolf Kolping, wird in adventlicher Stimmung auf die Feier der Hl. Messe um 17 Uhr in der Walburgiskirche eingestimmt."

Kolping-Gedenktag

Balve. Die Mitglieder der Kolpingsfamilie Garbeck begehen den Kolpinggedenktag am kommenden Sonntag, 4. Dezember. Sie feiern mit der Gemeinde den Gottesdienst um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche. Auf dem anschließenden Programm im Jugendheim stehen neben einer kleinen Stärkung verschiedene Ehrungen und Informationen über geplante Veranstaltungen.

1 Bild

Tag der Traurigkeit 3

Monika Hartmann
Monika Hartmann | Oberhausen | am 20.11.2016

Kevelaer: Kapellenplatz | Schnappschuss

2 Bilder

* Antoine Leiris - Meinen Hass bekommt ihr nicht * 7

Carmen Harms
Carmen Harms | Hagen | am 13.11.2016

Am 13. November 2015, heute vor einem Jahr, erschossen Terroristen seine Frau im Pariser Bataclan. Hélène Muyal-Leiris starb im Kugelregen der Kalaschnikows. Sie war 35 Jahre alt. Und Antoine Leiris wurde, über Nacht, zu einer Figur der Zeitgeschichte: Held und Opfer zugleich ... „Meinen Hass bekommt ihr nicht!“ Diesen Satz schrieb Antoine Leiris auf Facebook kurz nach dem Terroranschlag. Dass er eine auf eine so...

1 Bild

Brüner Bürgerverein lädt ein zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltverbrechen

Am Ehrenmal in Brünen findet am Sonntag, 13. November, die Gedenkfeier zum Volkstrauertag statt. Unter der Leitung des Brüner Bürgervereins sammeln sich Vereine, Abordnungen und Bürger um 10.45 auf dem Marktplatz. Zunächst wird zum Ehrenmal marschiert, danach gestalten der Männergesangverein Brünen und Mitglieder der „Young People Big Band“ das Programm mit. Bürgermeister Bernd Romanski hält die Ansprache. Die...

23 Bilder

Allerheiligen ein Besuch der Burg Vischering 3

Horst Schwarz
Horst Schwarz | Castrop-Rauxel | am 03.11.2016

Lüdinghausen: Burg Vischering | Kleiner Spaziergang durch den Park in Lüdinghausen zur Wasser Burg Vischering, am Allerheiligen. Lüdinghausen liegt etwa 30 Kilometer nördlich von Dortmund, am Dortmund-Ems-Kanal und an der Stever, ist ein beliebtes Ausflugsziel im Münsterland! Sehenswert insbesondere die Burg Vischering, im gleichen Ort. Daneben gibt es im Münsterland noch sechs weitere Burgen, die bekannteste ist die Burg Kakesbeck. Wegen...

12 Bilder

NIE WIEDER KRIEG, NIE WIEDER FASCHISMUS

Sahin Aydin
Sahin Aydin | Bottrop | am 09.05.2016

Am 8. Mai 2016 vor dem Bottroper Rathaus Gedenkten BottroperInnen an den Opfer der Hitlerfaschismus 1945, unter dem Motto; NIE WIEDER FASCHISMUS, NIE WIEDER KRIEG. Impressionen von den Gedenktag.

1 Bild

„Tag der Befreiung“ am 08. Mai 1945 – heute offizieller Gedenktag in Thüringen

Erst 1947 geboren habe ich keinen direkten Bezug zu diesem Tag, dessen Bedeutung allerdings meines Erachtens unbestritten ist. Mit der Befreiung vom Faschismus konnten die Völker aufatmen und beginnen, eine neue Zukunft zu gestalten. Mein Vater kam später aus der sowjetischen Gefangenschaft heim nach Deutschland, um dieses mit neu aufzubauen. Für mich war es immer eine Herausforderung, an der ich mit wachsendem Alter...

Buntes Hattingen muss ins Krämersdorf umziehen!

Wolfgang Wevelsiep
Wolfgang Wevelsiep | Hattingen | am 04.05.2016

Hattingen: Buntes Hattingen | Der 8.Mai ist ein Gedenktag. In diesem Jahr ist es 71 Jahre her, dass Deutschland von der Herrschaft des Faschismus befreit wurde. Hatte man die Veranstaltung noch auf dem Untermarkt geplant, muss sie nun laut Ordnungsamt wegen eines in der gesamten Innenstadt stattfindenden Flohmarktes ins Krämersdorf umziehen. Verschiedene Redner aus Kirchen, Schulen, der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes/ Bund der Antifaschisten...

6 Bilder

noch einmal - Welttag des Buches 5

Rüdiger Pinnig
Rüdiger Pinnig | Neukirchen-Vluyn | am 24.04.2016

Neukirchen-Vluyn: *** | ja, ich bin spät dran! Gestern am 23. 4. war der Welttag des Buches, den unser Gutenbergjünger Fritz v.R. bereits pünktlich publiziert hatte, vor allen Dingen durch seine Aktionen ein Schaufenster im Quartiersbüro im Dorf Neukirchen mit Utensilien und kostbaren Exponaten zu gestalten. zum Welttag des Buches ein Auszug aus einem Link über eben diesen Tag: Eine regionale Tradition ist zu einem internationalen Ereignis...

1 Bild

Workers‘ Memorial Day am 28. April 2016. "Tödliche Arbeitsunfälle: IG BAU ruft zur Gedenkminute in Gelsenkirchen auf. "

Heinz Kolb
Heinz Kolb | Gelsenkirchen | am 21.04.2016

Gelsenkirchen: Workers‘ Memorial Day | Ein Zeichen setzen für mehr Arbeitsschutz: Die IG Bauen - Agrar-Umwelt (IG BAU) ruft Beschäftigte in Gelsenkirchen auf, am kommenden Donnerstag. 28. April 2016 eine Gedenkminute für die Opfer von Arbeitsunfällen einzulegen. Um 12:00 Uhr soll auf Baustellen, in Betrieben und Büros der Menschen gedacht werden, die im Arbeitsleben tödlich verunglückt oder berufsunfähig geworden sind, so die IG BAU Emscher – Lippe - Aa....

14 Bilder

Gedenken an die Kämpfer der Roten Ruhr-Armee

Sahin Aydin
Sahin Aydin | Bottrop | am 02.04.2016

Impression von Gedenkveranstaltung zum Jahrestag des Ruhrkampfes auf dem Westfriedhof in Bottrop, Samstag, 02.04.2016

1 Bild

27. Januar: Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Lokalkompass Kleve
Lokalkompass Kleve | Bedburg-Hau | am 27.01.2016

Der ehemalige Bundespräsident, Roman Herzog, regte an, am 27. Januar der Opfer des Nationalsozialismus zu gedenken. An diesem Tag wurde vor 71 Jahren das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau von der russischen Armee befreit. Die Gestaltung des Tages und des Gedenkens obliegt den Städten und Gemeinden. In Bedburg-Hau ist seit langem Usus, am Mahnmal der LVR-Klinik auch an die Opfer zu erinnern, die von den Nazis als...

Tag des Gedenkens an die Opfer des National­sozia­lis­mus: Feier in Hagen

Lokalkompass Hagen
Lokalkompass Hagen | Hagen | am 26.01.2016

Auf Initiative des damaligen Bundes­präsi­denten Roman Herzog wird seit 1996 der 27. Januar, der Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz im Jahr 1945 durch russische Soldaten, als „Tag des Gedenkens an die Opfer des National­sozia­lis­mus“ began­gen. In diesem Zusammenhang wird am Mittwoch, 27. Januar, um 14.15 Uhr im Forum der Gesamtschule Eilpe, Wörthstraße 30, eine Gedenk­veran­stal­tung mit Ansprachen,...

1 Bild

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus 1

Lokalkompass Herne
Lokalkompass Herne | Herne | am 26.01.2016

Herne: Kulturzentrum.Herne | In Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus lädt Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda am Mittwoch, 27. Januar, um 12 Uhr, in den großen Saal des Kulturzentrums zu einer öffentlichen Feier ein. Die Veranstaltung klingt mit Gebeten und einer Schweigeminute am Shoah-Mahnmal vor dem Kulturzentrum aus. Alle Herner Bürger sind eingeladen. Erinnert wird dabei an die Opfer des Nationalsozialismus: Am 27. Januar 1945 wurde...