Jakobsweg

1 Bild

Faszination portugiersischer Jakobsweg

Katharina Schramek
Katharina Schramek | Oberhausen | am 14.01.2016

Oberhausen: Friedensdorf International | Der Caminho Português gilt als die beliebteste aller Nebenstrecken unter den Jakobswegen und ist für Pilger-Neulinge geradezu ideal. Nicht nur die kurze Distanz von 245 Kilometern, sondern die über-spannende Klammer von kulturellen Schätzen und erlesenen Natur-Schönheiten multipliziert ihn zu einer begehrenswerten Pilgerroute. Doch was verleiht ihm seine bezaubernde Aura und welche Geheimnisse hütet er? Welche Glanz-lichter...

Vortrag: Faszination Jakobsweg

Irene Mechsner
Irene Mechsner | Dortmund-West | am 12.01.2016

Huckarde. Von seinen Erlebnissen auf dem Jakobsweg berichtet Rolf Krede am Freitag (15.1.) um 19.30 Uhr im Urbanushaus, Am Dieckhof. Beeindruckende Bilder der rund 500 Kilometer langen Strecke runden den Vortrag ab.

Pilgerreise nach Italien

Lokalkompass Goch
Lokalkompass Goch | Weeze | am 18.12.2015

Weeze: St. Cyriakus-Kirche | Die Katholische Kirchengemeinde St. Cyriakus in Weeze lädt in den Sommerferien 2016 in der Zeit vom 24. Juli bis 7. August zu einer 15-tägigen Pilgerreise nach Italien ein. Auf den Spuren der Apostel Petrus und Paulus, des Heiligen Franziskus, des Heiligen Benediktus, des Heiligen Aloysius, der Heiligen Päpste Johannes XXIII. und Johannes Paul II., des Heiligen Augustinus und des Heiligen Paters Pio werden u.a. Rom, Subiaco,...

VHS-Vortrag „Hoch-Zeit auf dem Jakobsweg“

Voerde (Niederrhein): VHS | Was macht die Reise über den Jakobsweg so faszinierend? Was erwartet den Wanderer auf diesem historischen, gleichsam geheimnisvollen Weg? Wie ist es möglich, einfach zu leben und trotzdem zufrieden zu sein? Diese und weitere Fragen versucht der Autor Dietmar Bunse in seinem Vortrag am 29. Oktober, 19:30 bis 21 Uhr in der VHS Voerde zu beantworten. Er wanderte in den letzten Jahren als einfacher Pilger auf dem 800 Kilometer...

1 Bild

Christiane und Nils haben diesmal 1.464 Euro erpilgert

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 13.10.2015

Stolze 391 Kilometer auf dem Jakobsweg hat Pilger-Duo Christiane und Nils Friedrich seit 2013 schon bewältigt. Pro absolviertem Kilometer durfte gespendet werden für die Organisation „Save the Children“, die Kindern in Not hilft. Auch 2015 waren Mutter und Sohn unterwegs, von Huy bis Brûly an der französischen Grenze waren 149 Kilometer zu absolvieren. Stolze Summe Diesmal traf die stolze Summe von 1.464 Euro auf dem...

Jakobsweg: Kettwig Siegel

Dirk-R. Heuer
Dirk-R. Heuer | Essen-Kettwig | am 08.10.2015

Wer auf dem Jakobsweg in Richtung Santiago de Compestela in Kettwig vorbeikommt, erhält auch hier ein Kettwig-Siegel. Pilger bekommen es im Gemeindebüro der evangelischen Kirche, Hauptstraße 83. Das Büro ist Montag, Dienstag und Donnerstag, Freitag, von 9 bis 12 Uhr, am Donnerstag zusätzlich von 14 bis 16 Uhr, geöffnet. Mittwochs ist geschlossen. Außerdem vergibt die katholische Kirche den Nachweis ebenfalls in Kettwig. Im...

1 Bild

Staunen erlaubt! Zwei neue Stempelstellen in Wesel für die Pilger auf dem Jakobsweg

Lokalkompass Kreis Wesel
Lokalkompass Kreis Wesel | Wesel | am 30.09.2015

In Wesel gibt es ab sofort neben dem Pfarrbüro Sankt Nikolaus zwei weitere offizielle Stellen, an denen Pilger einen Stempel in ihren Pilgerausweis bekommen können: die Stadtinformation Wesel am Großen Markt sowie im Rathaus. Der Stempel zeigt einen Pilger mit Esel sowie die Jakobsmuschel. Wesel liegt an den Schnittstellen der Jakobswege in Westfalen und am Niederrhein. Sowohl der rheinische als auch der westfälische...

Anzeige
Anzeige
5 Bilder

Auf dem Weg des Lebens - Velberterin auf dem Jakobsweg

Isabel Nosbers
Isabel Nosbers | Velbert | am 26.08.2015

Etwa 400 Kilometer hatte Marlies Papke auf der französischen Etappe des Compostela-Weges 2014 zurückgelegt. Start war der Ort „Le Puy-en-Velay“. Ende der Etappe Moissac. Naturpanoramen, spiriuelle Erfahrungen und Begegnungen mit anderen Pilgern aus vielen Ländern hatten sie fasziniert, so dass sie sich jetzt wieder auf die Reise machte. Diesmal war das Ziel, die spanische Grenze zu erreichen.Wieder hatten die Pilgerin und...

3 Bilder

Wild-Schwein gehabt! Nils und seine Mutter Christiane pilgern auf dem Jakobsweg – Teil 2: von Aachen bis Brûly

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 13.08.2015

In Belgien angekommen, wurde ein neuer Reiseführer hervor gekramt. „Ich hatte das Buch ‚Der Jakobsweg in Belgien: Via Mosana in 18 Etappen‘ von Reiseautor Michael Moll gekauft, dazu noch ein paar exaktere Wanderkarten, los ging’s! Es sind die einfachen Dinge, die man beim Pilgern wieder schätzen lernt: Den richtigen Wanderstock finden, an dem Nils dann stundenlang rumschnitzen konnte, tolle Landschaften erwandern, die...

4 Bilder

„Dann sind wir losgelaufen!“ Nils und seine Mutter Christiane pilgern auf dem Jakobsweg – Teil 1: von Werden bis Aachen

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 13.08.2015

Der Jakobsweg. Schier unendlich zieht er sich durch Europa. Und doch hat er ein Ziel: Santiago de Compostela im spanischen Galicien. Hier liegt – angeblich – der Apostel Jakobus begraben. Ein Pilgerort, der im Laufe der Jahrhunderte mal in Mode, mal fast vergessen war. Christiane Friedrich muss schmunzeln: „Auch ich hatte den Hape gelesen. Der Jakobsweg war plötzlich wieder in aller Munde. Ich brauchte Zeit für mich, zum...

1 Bild

Guten Tag! Gut zu Fuß

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 21.07.2015

150 Kilometer. In einer Woche. Zu Fuß. Durch Belgien. Über Stock und Stein, Berg und Tal. Nils und seine Mutter Christiane pilgern auf dem Jakobsweg, seit „Ich bin dann mal weg“ in aller Munde. Unsere Werdener Pilger wollen DEN GANZEN WEG laufen. Pilgern. Zu sich finden und vielleicht auch Gott näher kommen, mit den pro Kilometer gespendeten Euros Kindern in Not helfen. Ein schöner „Zeitvertreib“. In Namur ist in der...

2 Bilder

Pastoralverbund: Sie waren dann mal weg

Eine Jugendgruppe aus dem Pastoralverbund Unna unter der Leitung von Pfarrer Georg Birwer, Annika Husarek und Gemeindereferent Janfelix Müller war für zehn Tage auf dem Jakobsweg in Spanien unterwegs. Nach einem Zwischenstopp in der Stadt des Stier-Rennens Pamplona, ging es 110 km vor Santiago de Compostela in den kleinen Ort Sarría. Er ist der Ausgangspunkt für viele Jakobspilger, da man als Fußpilger mindestens 100 km...

1 Bild

Immer der Muschel nach… Nils Friedrich und seine Mutter Christiane pilgern weiter auf dem Jakobsweg 1

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 15.07.2015

Am siebten Tag war es soweit. Nach 115 Pilger-Kilometern querfeldein erreichten Nils und Christiane Friedrich das belgische Huy. Kaum eingetroffen, spielte ihnen das Glockenspiel der Rathausuhr zum Empfang „Freude schöner Götterfunken“. Besser hätte eine Woche auf dem Jakobsweg nicht enden können. Das Ziel ist Spanien. Genauer gesagt Santiago de Compostela, das Ziel aller Jakobspilger. Doch die beiden Werdener möchten...

27 Bilder

Pilger in Telgte. Eröffnung des 5. und letzten Jakobsweges durch Westfalen von Bielefeld nach Wesel.

Jürgen Zarnke
Jürgen Zarnke | Hagen | am 09.05.2015

Telgte: St. Clemens | Bereits vor der offiziellen Eröffnungsfeier bot sich die Gelegenheit, ein kleines Stück des neuen Weges zu begehen. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Organisatoren der Veranstaltung mehr als 120 Teilnehmer an dem Ausgangspunkt der 2,5 km langen Route nach Telgte in Empfang nehmen. Die Pilger kamen hierzu wortwörtlich aus allen Himmelsrichtungen, sogar in Holzschuhen ! Zur Begrüßung gab es einige erklärende Worte über...

26 Bilder

Wer kennt sich in NRW aus? 12

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 24.04.2015

Schon im nächsten Jahr könnte in der gesuchten Ortschaft wieder einmal eine runde Jahrfeier stattfinden. Anlass wäre die erste urkundliche Erwähnung eines Landgutes vor 850 Jahren. In diesem Jahr vor genau 800 Jahren wurde hier auch eine Kapelle erwähnt, die zwar nicht mehr existiert, jedoch wurde an gleicher Stelle eine Kirche nach den gezeigten Plänen errichtet. Die Bilder stammen aus der heutigen Kirche.

48 Bilder

Der Altenberger Dom am bergischen Jakobsweg 6

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 22.04.2015

Altenberg ist eine bedeutende Station auf dem Bergischen Jakobsweg. Im Mittelalter machten die Pilger auf ihrem beschwerlichen Weg nach Santiago de Compostela im Kloster Altenberg Rast und besuchten den umfangreichen Altenberger Reliquienschatz.in der gotischen Mönchskirche aus dem 13. Jahrhundert. Wer heutzutage nicht von Remscheid über Köln nach Aachen pilgern möchte, der kann sich eine sehenswerte und erholsame Wanderung...

2 Bilder

2.700 Kilometer für Kinderwünsche: Für den guten Zweck zu Fuß von Düsseldorf nach Spanien 4

Kirstin Engelbracht
Kirstin Engelbracht | Düsseldorf | am 07.04.2015

Wenn Fabian Fischer sich etwas in den Kopf gesetzt hat, fackelt er nicht lange. Und so wird es auch wieder am 19. April sein. Denn dann startet der 25-jährige Düsseldorfer seinen langen Spendenlauf zur Unterstützung des Vereins „Strahlemännchen“. 2.700 Kilometer geht es von Holthausen bis ins spanische Santiago de Compostela – und zwar zu Fuß und auf eigene Faust. Früh morgens will sich der Student der...

5 Bilder

Auf dem Jakobsweg durch Katalonien 2

Holger Crell
Holger Crell | Wattenscheid | am 20.02.2015

Viele Wege führen zum Jacobusgrab im spanischen Wallfahrtsort Santiago de Compostela. Den rund 300 Kilometer langen Abschnitt durch Katalonien hat Manfred Görke 2013/2014 mehrfach besucht und zeigt seine Eindrücke am Mittwoch (25.) ab 20 Uhr im „MaGma“ als Gast der Kolpingsfamilie Höntrop. Stimmungen während der Jahreszeiten „Ich wollte die verschiedenen Stimmungen während der Jahreszeiten dokumentieren, habe auch...

1 Bild

Burghard Pohl: "rank und schlank und rattenscharf" - Der Jakobsweg – eine Pilgerreise mit Hund!

Petra Mosbach
Petra Mosbach | Dinslaken | am 02.02.2015

Dinslaken: Theater Halbe Treppe | Der weite Weg hat sich gelohnt! Burghard Pohl hat sich mit seiner Hündin Kira und mit seinem Freund Willi auf den Jakobsweg in Spanien begeben. Daraus ist ein Buch über eine abenteuerliche und außergewöhnliche Pilgerreise entstanden. Burghard Phl list aus seinem Buch und zeigt Bilder vom Jakobsweg. VVK 10 €, AK 12 € Verkauf im Theater 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn oder Kartenreservierung unter...

6 Bilder

Stempel für Pilger in der Sankt-Vincentiuskirche in Till-Moyland

Jan Kellendonk
Jan Kellendonk | Bedburg-Hau | am 13.12.2014

Damit Pilger die auf dem Jakobsweg an der Sankt-Vincentiuskirche in Till-Moyland vorbeikommen ihren Stempel bekommen können ist eine Stempelstelle im Turmbereich der Kirche eingerichtet worden. Auf dem Bild aus dem Jahr 2010 ist zu sehen wie Pfr. em. Ignatius Dom eine Pilgergruppe des Landeskrankenhaus Bedburg-Hau begrüßt. Unser jetziger Pfarrer, Dechant Jürgen Lürwer, war damals Mitglied dieser Gruppe. Er empfahl...

1 Bild

Wanderwegewelts Wandertipp für das Wochenende 43/2014

Jürgen Weiß
Jürgen Weiß | Wesel | am 23.10.2014

Wesel: Jakobsweg | Vor einigen Wochen habe ich euch den ersten Teil der Wanderung von Petra und Karl-Georg Müller vorgestellt. Karl-Georg betreibt den Blog "Der Schlenderer" und gehört mit seiner Frau Petra zur offenen Facebookgruppe der "Wanderteufel". Er schreibt Bücher und veröffentlichte seinen Bericht über diese Wanderung in der Zeitschrift "Sehnsucht Deutschland". Diesen Bericht kann man hier als PDF-Dokument nachlesen. Petra aber schrieb...

5 Bilder

Balver Kolping pilgert auf dem Jakobsweg

Rudolf Rath
Rudolf Rath | Balve | am 22.09.2014

Balve: Dechant-Löcker-Weg | Helga berichtet von der Pilgerreise vom 18. bis 20. September 2014: Im Hochamt am letzten Sonntag begrüßte Pastor Franz-Josef Assmann auch die 28 Teilnehmer der Pilgergruppe der Kolpingsfamilie Balve, die wunderschöne, anstrengende drei Tage Wanderung auf dem Jakobusweg hinter sich hatte. Die Männer und Frauen wollten zum Abschluss danken für die Gemeinschaft, die sie erfahren durften im Beten, den Gesprächen...

1 Bild

Wanderwegewelts Wandertipp für das Wochenende 37/2014 3

Jürgen Weiß
Jürgen Weiß | Wesel | am 11.09.2014

Wesel: Jakobsweg | Wie die meisten von euch mittlerweile sicher wissen, wandere ich für die Wanderwegewelt oft und gerne hier am Niederrhein. Wanderer sind meist offene und gesellige Menschen. Und wenn sie auch noch Facebook nutzen dann kommt man schnell zusammen. So gehöre auch ich der offenen Gruppe der "Wanderteufel" an. Eine illustere Gesellschaft aus allen Gegenden Deutschlands. Zu den aktivsten gehören aber jedoch die Nordrhein-Westfalen....

1 Bild

Fünf Frauen auf dem Jakobsweg 1

Claudia Prawitt
Claudia Prawitt | Lünen | am 22.07.2014

Einmal im Leben auf dem Jakobsweg pilgern! Das haben sich auch Elisabeth Kilp, Sigrid und Heike Göke, Rita Knepper sowie Angelika Gausepohl gedacht. Und so machten sie sich vom 30. Mai bis 17. Juni auf den Weg von Leon nach Santiago de Compostela. Die Freundinnen haben sich eineinhalb Jahre auf Jakobswegen in Deutschland vorbereitet, mit Wanderungen auch über mehrere Tage. Die Motivation für die fünf Frauen waren die...

1 Bild

Hilfe für die Ärmsten - Nils Friedrich „erpilgerte“ 2552 Euro

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 17.06.2014

Der 12-jährige Werdener Nils Friedrich und seine Mutter Christiane waren zu Ostern Teile des Jakobsweges in Belgien gewandert und hatten zu Spenden für die Hilfsorganisation „Save the Children“ aufgerufen. Lehrgeld Von Aachen nach Huy waren es mal mehr, mal weniger beschwerliche 110 Pilger-Kilometer. Oder waren es doch 115? Einige Umwege – und ein bisschen „Verlaufen“ aufgrund fehlender Beschilderung waren das schon...