Migration

1 Bild

EVENT: MIGRATION MANIA - Wege zu einer performanten und agilen IT

Berit Aldrup
Berit Aldrup | Düsseldorf | am 23.04.2018

Am 17. Mai 2018 findet der Event MIGRATION MANIA der RDS CONSULTING GmbH zum zweiten Mal statt. In diesem Frühjahr dreht sich beim RDS INSIDE alles um das Thema Migration. IT-Spezialisten aus verschiedenen Fachbereichen beantworten Fragen, wie: >> Migriert wurde schon immer - was ist heute anders? >> Wie wird eine Office 365- oder SharePoint-Migration optimal vorbereitet und durchgeführt? >> Wie gehen andere Unternehmen...

1 Bild

"Migrationsgeschichte(n)"-Sonderausstellung im Hellweg-Museum

Unna: Hellweg-Museum | Noch bis zum 13.Mai ist im Hellweg-Museum Unna, Burgstraße 8 eine Sonderausstellung mit dem Titel "Migrationsgeschichte(n)- Vom ANKOMMEN und AUSKOMMEN in Unna seit 1945" kostenfrei zu besuchen.  Die seit dem 15. Oktober letzten Jahres bestehende Ausstellung befasst sich mit den Geschichten zahlreicher Migranten, die seit dem zweiten Weltkrieg in der Kreisstadt Unna aufgenommen wurden. Unna ist dem Thema Migration besonders...

1 Bild

Herne: Wie der Klimawandel Flucht und Migration beeinflusst - Vortrag

Kerstin Halstenbach
Kerstin Halstenbach | Herne | am 14.04.2018

Herne: Kulturzentrum.Herne | Am Dienstag, 17. April um 19 Uhr, wird Serge Palasie in der VHS im Kulturzentrum Herne (Willi-Pohlmann-Platz 1) über den Zusammenhang von Klimawandel, Migration und Flucht informieren. Ob steigende Meerespegel oder zunehmende Wüstenbildung - den (menschengemachten) Klimawandel kann man nicht mehr wegreden. Die historischen Hauptverantwortlichen, die seit der Industrialisierung die zunehmende Degradierung von Lebensräumen...

1 Bild

Die große Abzocke der Geldtransfer-Dienste

Michael Weber
Michael Weber | Bochum | am 04.04.2018

Wussten Sie, dass in Europa lebende Migrantenfamilien 3,6 Milliarden Euro an überhöhten Gebühren pro Jahr zahlen, wenn sie Geld an ihre Verwandten außerhalb der EU schicken? Das ist übrigens mehr als der gesamte Jahreshaushalt der EU für humanitäre Hilfe. Hauptgründe für diese hohen Kosten ist der fehlende Wettbewerb und die "Exklusivitätsvereinbarungen", die den Zugang zu Vertriebs- und Zahlungssystemen einschränken. Die...

1 Bild

6 Millionen beziehen Harz IV ! Anteil der Flüchtlinge und nicht EU-Bürger steigt !

Stefan Hoffmann
Stefan Hoffmann | Düsseldorf | am 24.03.2018

Auf der Seite A 4 der heutigen Samstagsausgabe der Rheinischen Post wird über die Entwicklung der Harz IV Bezieher berichtet. Auslöser des Artikels ist eine Anfrage , die von der AfD an die Bundesregierung gestellt wurde. Der AfD ging es auch darum, wer als nicht EU-Bürger und Flüchtling derartige Hilfen erhält. Nach den neuesten Zahlen gingen die Leistungen für Empfänger, die erstmals eine derartige Unterstützung ...

Migration als Potenzial für die Entwicklung der Metropole Ruhr

Mülheim an der Ruhr: Katholische Akademie Die Wolfsburg | Welches Potenzial bieten Migranten für die Entwicklung an der Ruhr? Wie können die Potenziale durch gezielte Initiativen fruchtbar gemacht werden? Die Zuwanderung nach Deutschland wird oft als Problem beschrieben. Es entstünden Parallelgesellschaften ohne Integrationsbereitschaft. Ist angesichts des demografischen Wandels, dem Fehlen von Fachkräften und der globalen wirtschaftlichen Verflechtung Migration aber zunehmend...

1 Bild

Sonderausstellung „Migrationsgeschichte(n)“: Kostenlose Führung im Hellweg-Museum Unna

Noch bis zum 13. Mai ist die Sonderausstellung „Migrationsgeschichte(n). Vom ANKOMMEN und AUSKOMMEN in Unna seit 1945“ für Besucher geöffnet.Am Sonntag, 11. März, empfängt die Historikerin Birgit Hartings die Museumsgäste zu einem einstündigen Rundgang, bei dem sie Einblicke in die jüngere Migrationsgeschichte Unnas, die vor allem durch die ehemalige „Landesstelle für Aussiedler, Zuwanderer und ausländische Flüchtlinge in...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Museumskoffer des Hellweg-Museums Unna für Neu-Unnaer

Begleitend zur Sonderausstellung „Migrationsgeschichte(n) Vom ANKOMMEN und AUSKOMMEN in Unna seit 1945“ hat das Hellweg-Museum Unna einen Museumskoffer konzipieren lassen, der Neubürgern einen ersten Zugang zur Geschichte der Hellwegstadt eröffnen soll. Der mit Fotos, Plänen, Nachbildungen von Museumsobjekten und weiteren Gegenständen gefüllte Koffer macht Geschichte „begreifbar“. Die Inhalte ermöglichen Gästen aus...

1 Bild

Politisches Hörsaal-Gespräch in Kupferdreh - Heiße Themen sachlich und fundiert diskutiert

Marc Hubbert
Marc Hubbert | Essen-Ruhr | am 27.02.2018

Traditionelles Politisches Hörsaal-Gespräch am Innovationscampus Kupferdreh - Let´s talk about Essen! Der Bevölkerungswandel in Essen – Herausforderungen der Multikulturellen-Gesellschaft Kupferdreh. Am Dienstag, dem 27. Februar 2018, um 19.30 Uhr, veranstaltet die CDU Kupferdreh/Byfang das erste Politische-Hörsaal-Gespräch im Jahr 2018 auf dem Innovationscampus Kupferdreh. Im Hörsaal der Hochschule der bildenden Künste...

1 Bild

Bewerbungsphase für den Multi-Kulti-Preis beginnt

Kinder mit Migrationshintergrund auf ihrem Bildungsweg begleiten, Neuankömmlinge in der eigenen Stadt willkommen heißen, Räume und Anlässe der interkulturellen Begegnung schaffen, die Stimme gegen Diskriminierung erheben: Das Engagement für ein gelungenes multikulturelles Miteinander hat viele Gesichter. Auf diese Vielfalt und die vorbildlich Engagierten möchte der Multi-Kulti-Preis aufmerksam machen. Seit 2005 ehrt das...

FDP: Diskussion um neue Schulstandorte.

Thomas Spilker
Thomas Spilker | Essen-Werden | am 15.02.2018

Essen: Essen | Erbslöhstr. als Ersatzstandort für Neubau der Bockmühle. Geschäftsbereichsvorstand Peter Renzel referiert am Freitag, dem 16.02.2018 um 19,00 über Fragen der Schulentwicklungsplanung. Auf Einladung der FDP Ortsverbände Mitte und Nord sollen Fragen zum Bedarf weiterer Schulen, insbesondere vor dem Hintergrund der hohen Zahl an Ausländerkinder im Essener Norden und dadurch entstehende Spannungen diskutiert werden. Martin...

4 Bilder

neueheimat.ruhr - Ausstellung des Pixelprojekts Ruhrgebiet im Wissenschaftspark Gelsenkirchen 6

Gelsenkirchen: Wissenschaftspark Gelsenkirchen | "Die vielen Gesichter der neuen Heimat Ruhr", dieser Artikel in der WAZ vom letzten Samstag (03.2.2018) machte mich neugierig. Es wurde von der aktuellen Foto-Ausstellung "neueheimat.ruhr" des Pixelprojekts Ruhrgebiet im Wissenschaftspark in Gelsenkirchen berichtet. Pixelprojekt Ruhrgebiet ist regelmäßig mit Ausstellungen im dortigen Gebäude zu Gast, das übrigens mehrere Architekturpreise erhalten hat. Die aktuelle...

1 Bild

Kirche und Diakonie starten Erzähl- und Schreibprojekt für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund

Stefan Koppelmann
Stefan Koppelmann | Essen-Nord | am 05.02.2018

Essen: Haus der Evangelischen Kirche | Geschichten über Hoffnungen und Ängste, über das Heimischwerden in einer neuen Kultur oder den Umgang mit den Herausforderungen des alltäglichen Lebens in Deutschland – Menschen mit Zuwanderungsgeschichte haben viel zu erzählen. Nach der erfolgreichen Buchveröffentlichung „Erzähl mir deine Geschichte“ im Jahr 2016 planen das Evangelische Bildungswerk und die Integrationsagentur des Diakoniewerks Essen eine Neuauflage ihres...

1 Bild

CDU sieht in Plakat von "F.S.M. Gladbeck" ein "Zeichen gegen Integration" 2

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 05.02.2018

Gladbeck: Stadtgebiet | Brauck. Es ist lediglich lediglich ein Plakat, das auf eine Veranstaltung im benachbarten Gelsenkirchen hinweist. Ein Plakat, das nun aber die Gemüter erregt und vor allen Dingen Karsten Krügerke (Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Gladbeck-Süd) und Robert Ernst (Vorsitzender Jungen Union Gladbeck) auf den Plan gerufen hat. Integration sei laut Duden eine Verbindung von einzelnen Personen oder Grupen zu einer...

1 Bild

Oh, Deutschland - deine Gesellschaft ist nicht und wird nicht die gleiche sein wie früher - ein Blick in die Statistik reicht 50

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Duisburg | am 02.02.2018

Duisburg: Deutschland | Zu wünschen wäre es, dass sich die deutsche Gesellschaft zu einem Schmelztiegel mit verschiedenen Ingredienzien entwickelt. Ein einheitliches Bewusstsein von dem, was deutsch ist, befördert den Zusammenhalt in einer Gesellschaft.  Die USA haben es vorgemacht, jedenfalls ansatzweise. Viele US-Amerikaner unterschiedlichster Provenienz können sich versammeln unter dem Sternenbanner. Und dass die deutsche Gesellschaft vor...

1 Bild

Angebote für Schulen in der Ausstellung „Migrationsgeschichte(n)“

Noch bis zum 13. Mai 2018 bietet das Hellweg-Museum Unna Schulen die Gelegenheit, die Sonderausstellung „Migrationsgeschichte(n). Vom Ankommen und Auskommen in Unna seit 1945“ zu besuchen. Die Ausstellung widmet sich im ersten Teil der jüngeren Migrationsgeschichte Unnas unter besonderer Berücksichtigung der ehemaligen „Landesstelle für Aussiedler, Zuwanderer und ausländischen Flüchtlinge in NRW“. Ein Filmbeitrag und ein...

1 Bild

Probleme im Essener Norden hausgemacht – Endruschats Entgleisung schadet der Stadt!

Daniel Kerekeš
Daniel Kerekeš | Essen-West | am 29.01.2018

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD Essen, Karlheinz Endruschat, befürchtet eine „Muslimisierung“ und „Ghettoisierung“ im Essener Norden. Vorschläge zur Verbesserung kann er nicht einbringen. Stattdessen bedient er sich des Sprachstils der AfD. Daniel Kerekeš, Kreissprecher DIE LINKE. Essen erklärt dazu: „Wir dürfen Familien, die in der dritten oder vierten Generation hier leben, nicht als Fremdkörper behandeln....

1 Bild

DIE LINKE und Migration - 1. Kreisparteitag 2018 1

Daniel Kerekeš
Daniel Kerekeš | Essen-Süd | am 29.01.2018

Essen: ChorForum Essen | Am 03. Februar findet der erste Kreisparteitag der Essener Linken im Jahr 2018 statt. Neben der Wahl der Delegierten zum Landes- sowie Bundesparteitag steht eine intensive Debatte zum Thema Migration an. Der Kreisvorstand hat dazu ein vierseitiges Positionspapier entwickelt, das gemeinsam mit der gesamten Mitgliedschaft diskutiert und verabschiedet werden soll. Als Gastredner konnte die Partei Ali Al-Dailami gewinnen,...

3 Bilder

Exodus - Leben auf der Flucht | Sebastião Salgados Klassiker zum Thema Exil, Migration und Vertreibung

Liselotte Bombitzki
Liselotte Bombitzki | Duisburg | am 15.01.2018

Der brasilianische Fotograf Salgado hat sechs Jahre lang in 40 Ländern Flüchtende fotografiert. Im Jahr 2000 kam sein Bildband heraus, nun ist er aus aktuellem Anlass wieder aufgelegt worden. Er porträtiert  Menschen auf der ganzen Welt, die durch Krieg, Völkermord, Unterdrückung, Elend und Hunger gezwungen waren, ihre Heimat aufzugeben und sich auf eine Reise mit ungewissem Ausgang zu begeben. In Südamerika, auf dem...

1 Bild

„Heimaterde“: Lucas Vogelsang lädt zur Weltreise durch Deutschland

Unna: Nicolaihaus | "Ankommen – auskommen. Migration und kulturelle Vielfalt" heißt das Kooperationsprojekt des Hellweg-Museums Unna, mit dem seit Sommer 2017 bis ins Frühjahr 2018 hinein das Thema Zuwanderung und kulturelle Vielfalt aus verschiedenen Blickwinkeln thematisiert und beleuchtet wird. Das Westfälische Literaturbüro in Unna e. V. beteiligt sich mit einer Lesereihe an dem Projekt und freut sich, Lucas Vogelsang am Donnerstag, 18....

1 Bild

Integration und Migration - Ellen Hermann ist neue Mitarbeiterin beim Roten Kreuz

Thomas Meißner
Thomas Meißner | Witten | am 12.01.2018

Die sozialen Dienste des Deutschen Roten Kreuzes Kreisverband Witten haben für ihren Fachbereich „Integration und Migration“ eine neue Mitarbeiterin, die für den Bereich der Rückkehr- bzw. Perspektivberatung verantwortlich ist. Gemeinsam mit der Integrationsagentur, Hauptstraße 25, und der regionalen Beratung für Geflüchtete wird zusätzlich Ellen Hermann Ansprechpartnerin für Geflüchtete sein. Die Beratungsstellen des...

1 Bild

Vortrag: Gladbeck als slowenische Hochburg

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | am 02.01.2018

Gladbeck: Haus der VHS Friedrichstraße 55 | Das Vest Recklinghausen und insbesondere Gladbeck waren im Deutschen Kaiserreich und in der Weimarer Republik bevorzugte Ziele der Zuwanderung slowenischer Bergleute und Bauern. Um die weitgehend unbekannte slowenische Migration nach Gladbeck näher kennen zu lernen, laden Volkshochschule, Stadtarchiv und Verein für Orts- und Heimatkunde am Dienstag, 16. Januar, zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein. Zu Gast ist der...

1 Bild

Hip-Hop-Kurs für Kinder aus Gladbecker Migranten-Familien

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 02.01.2018

Gladbeck: Gesundheitszentrum Zweckel | Zweckel. Durchaus auch für jüngere Gladbecker Angebote unterbreitet der Verein "Sport für bewegte Bürger". So zum Beispiel in Zweckel, wo ein Kurs "Hip-Hop" in Zusammenarbeit mit dem "Amt für Integration und Sport" der Stadt Gladbeck sowie dem "Kinderhort Terebinthe" angeboten wird. Der Kurs findet jeweils donnerstags von 15.30 bis 16.30 Uhr unter der Leitung von Trainerin Kathy Szmigielski im "Gesundheitszentrum Zweckel"...

3 Bilder

Gelebte Integration: Flüchtlingskinder lernen Adventsbräuche kennen

Anja Jungvogel
Anja Jungvogel | Kamen | am 19.12.2017

„Kinder begrüßen Advent“ - lautete das Motto der Bergkamener Migrationsdienste und der AWo. Der Adventsabend war für die Flüchtlingskinder ein besonderes Ereignis: Sie konnten Deutschlands Bräuche und Sitten kennenlernen. Auch die Eltern der Kinder haben gerne mitgemacht und äußerten den Wunsch, solche Veranstaltungen im nächsten Jahr wieder zu gestalten. Es wurden gemeinsam Plätzchen gebacken, ein musikalisches...

1 Bild

Frauen erzählten von ihrem Leben vor der Flucht aus Syrien

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp | Dorsten | am 14.12.2017

Dorsten: Gesamtschule Wulfen | Wulfen. In der Projektreihe „Life back home“ berichteten die beiden Referentinnen Riham Sabbagh und Kinda Baraka den Schülern der Oberstufe der Gesamtschule Wulfen von ihrem Leben vor der Flucht in Syrien. Sie erzählten sehr persönlich über ihre Lebensumstände, ihre Familien, über ihre Ausbildung und die damalige beginnende berufliche Tätigkeit. Ein hoffnungsvoller Start in eine Zukunft in Aleppo oder Damaskus, die durch...