Weltwassertag

1 Bild

Weltwassertag am 22. März – Die Verbraucherzentrale berät rund um die Abwasserleitung

Lokalkompass Hagen
Lokalkompass Hagen | Hagen | am 22.03.2017

Wasser hat eine überlebenswichtige Bedeutung. Darauf macht der Weltwassertag jährlich am 22. März aufmerksam. 2017 lautet das Motto „Wastewater" – zu deutsch „Abwasser“. Der diesjährige Weltwassertag will bewusst machen, dass Abwasser nicht einfach entsorgt wird, sondern als Trinkwasser aufbereitet wieder in den Verbraucheralltag gelangt: „Hier in Hagen können wir uns darauf verlassen, jederzeit Trinkwasser in bester...

1 Bild

„Wastewater – Abwasser“: Weltwassertag am 22. März

Auf die lebenswichtige Bedeutung des Wassers wird weltweit jedes Jahr am 22. März aufmerksam gemacht. Für das Jahr 2017 lautet das Motto des Weltwassertags „Wastewater - Abwasser“ Darauf weist der Kreis als Untere Wasserbehörde hin. Der Weltwassertag findet seit 1993 jedes Jahr am 22. März statt und ist ein Ergebnis der 1992 durchgeführten UN-Weltkonferenz über Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro. Mit dem...

2 Bilder

„Wandern für Wasser“ – 300 Schüler sammeln 3.500 Euro am Weltwassertag

Beim Spendenlauf „Wandern für Wasser“ sammeln Schüler jedes Jahr am Weltwassertag Spenden für wasserwirtschaftliche Projekte in Bangladesch. Dabei tragen die Schüler jeweils rund drei Liter Wasser vom Haus Ruhrnatur zum Aquarius und sammeln pro gelaufenem Kilometer Spenden von Verwandten ein. Der erste Spendenlauf startete 2014 mit der Luisenschule und der Karl-Ziegler-Schule, 2015 machten auch die Schüler der...

1 Bild

DEW21 unterstützt Wasser-Projekt

Während Trinkwasser bei uns rund um die Uhr selbstverständlich aus dem Hahn fließt, ist das für mehr als 780 Millionen Menschen auf der Erde nicht der Fall. In Äthiopien ist verschmutztes Wasser eine der größten Gefahren für Kinder, denn in offenen Tümpeln lauern Krankheitserreger. Auch in Kambodscha ist die Ansteckungsgefahr mit Typhus über verunreinigte Flüsse groß. Mit Hilfe von Spenden wird der Bau von Brunnen und...

1 Bild

Flusslandschaften wollen geplant sein

Harald Gerhäußer
Harald Gerhäußer | Bochum | am 23.03.2016

Maren Goldbeck arbeitet seit 24 Jahren bei der Emschergenossenschaft. In Bochum verantwortet die Ingenieurin unter anderem den Umbau des Marbachs von einem offenen Schmutzwasserlauf zu einer ökologisch revitalisierten Flusslandschaft. Ihre Arbeit steht meist vor, aber manchmal auch nach einer Gewässerschau. In den vergangenen Jahren betreute die 50-Jährige als Projektleiterin den Bau des neuen Abwasserkanals am Marbach....

1 Bild

Abwasserreinigung als Teil des Wasserkreislaufs

Harald Gerhäußer
Harald Gerhäußer | Bochum | am 23.03.2016

Auch der Ruhrverband hat im Wasser einen großen Auftraggeber. Über 1.000 Mitarbeiter beschäftigt er rund um die Abwasserreinigung und sichert so die Wasserversorgung für 4,6 Millionen Menschen im Ruhreinzugsgebiet. Die Abwasserreinigung hält vielseitige Berufsbilder vor. Davon können Patrick Wittig und sein Auszubildender Jan-Luca Feldmann nicht nur am Weltwassertag ein Lied singen. Im Alter von 16 Jahren begann Wittig beim...

1 Bild

Lebenselexier Wasser 32

Angelika Maier
Angelika Maier | Moers | am 22.03.2016

Schnappschuss

Anzeige
Anzeige
2 Bilder

Weltwassertag: Nachhaltige Landwirtschaft sichert Wasserversorgung - Tierfabriken belasten das Grundwasser

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-West | am 20.03.2015

Dortmund: Wasserstraße | Anlässlich des für den 22. März von der UNESCO ausgerufenen Weltwassertages hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) vor einer weiteren Industrialisierung der Landwirtschaft gewarnt und verstärkte Anstrengungen beim Schutz der Gewässer vor Überdüngung und Pestiziden gefordert. "Zu den Hauptverschmutzern des Grund- und Oberflächenwassers in Deutschland, Europa und weltweit gehört die industrielle...

Kein Regen am Weltwassertag

Gallus aus Hattingen
Gallus aus Hattingen | Hattingen | am 22.03.2013

Hattingen: Kirchplatz | War Freitag nicht wieder so ein Tag, der Hoffnung auf wirklichen Frühling aufkeimen ließ? Die Sonne lachte zeitweise vom Himmel, es wehte ein laues Lüftchen und Ferien, die gab es noch obendrein. Da passte gar nicht so recht, dass Weltwassertag war. Aber von Wasser hatten wir vom Himmel runter ja auch eigentlich lange genug, findet sicher nicht nur GALLUS

1 Bild

Tag des Wassers 1

Roland Römer
Roland Römer | Hattingen | am 22.03.2013

Am heutigen Freitag istWeltwassertag. Er wird seit 1993 jährlich am 22. März begangen und ist ein Ergebnis der UN-Weltkonferenz über Umwelt und Entwicklung 1992. Mit dem Weltwassertag soll daran erinnert werden, wie kostbar das Nass für die Menschheit ist.

1 Bild

Heute ist Weltwassertag - Dorstener SPD erinnert an Trinkwasserschutz ohne Fracking

Dirk Hartwich
Dirk Hartwich | Dorsten | am 22.03.2013

Die Vereinten Nationen haben, seit 1993, den 22. März jährlich zum so genannten Weltwassertag erklärt. Wieder ein Gedenk- oder Erinnerungstag, der morgen vergessen ist? Nein, so der SPD-Arbeitskreis Energie – Klima – Umwelt der Dorstener SPD. „Dieser Tag hat nicht nur seine Berechtigung, sondern ist hochaktuell“. Die lokale Bedeutung wird u. a. auch daran erkennbar, dass das örtliche Engagement gegen Fracking, hier wird...

3 Bilder

Weltwassertag am 22. März: "Wasser und Zusammenarbeit"

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 22.03.2013

Weltweit sterben mehr Menschen an verunreinigtem Wasser als in gewaltsamen Konflikten. Jährlich sind es 3,4 Millionen Menschen, die an den Folgen von unsauberem Wasser und schlechter Sanitärversorgung ums Leben kommen. Die weltweite Wasserversorgung ist ungleich verteilt und diskriminiert die Ärmsten der Armen, die Landbevölkerung und Frauen und Mädchen. Zwar wurde 2012 das Millenniumentwicklungsziel (MDG), Zugang zu...

Ausflug am Weltwassertag

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 20.03.2013

Das Umweltamt der Stadt lädt am Freitag, 22. März, um 13 Uhr für drei Stunden zum Weltwassertag ein. Das diesjährige Motto des Weltwassertages lautet: Wasser und Zusammenarbeit. Am Beispiel des Lippeverbandes soll die Zusammenarbeit zwischen den Kommunen, der Industrie und dem Bergbau im Bereich der Abwasserbeseitigung aufgezeigt werden. Zu diesem Thema bietet das Umweltamt eine Info-Veranstaltung zum Umbau des Kirchderner...

Mahnwache zum Weltwassertag - Thema "Fracking" und "Wasserprivatisierung"

Andrea Basmer
Andrea Basmer | Rees | am 16.03.2013

Rees: vor dem Rathaus | Mahnwache zum Weltwassertag wann: am Freitag 22.03.2013 von 17.00 - 18.00 Uhr wo: vor dem Reeser Rathaus, Markt 1, 46459 Rees Thema: Wassereinsatz bei der Erdgas-Förderung mit Fracking Zum Weltwassertag Freitag, den 22. März 2013 veranstaltet die BI Gemeinsam gegen Gas- und Probebohrungen am Niederrhein von 17.00 - 18.00 Uhr vor dem Reeser Rathaus, Markt 1, 46459 Rees eine Mahnwache....

Weltwassertag

Aline Lung
Aline Lung | Dinslaken | am 15.03.2013

Geldern: VSR-Gewässerschtz e.V | VSR-Gewässerschutz bindet Bürger in den Schutz unserer Gewässer ein Wasser und Zusammenarbeit Der Weltwassertag am 23. März steht dieses Jahr unter dem Motto „Wasser und Zusammenarbeit“. Dem VSR-Gewässerschutz ist es wichtig, dass die zusammenarbeit nicht nur unter Institutionen stattfindet, sondern auch mit den Bürgern. Die Gewässerschützer möchten beim Thema Wasserqualität besonders die breite Öffentlichkeit...

1 Bild

Gläsernes Schwimmbad - Technikführungen im Embricana

Sarah Peters
Sarah Peters | Emmerich am Rhein | am 05.03.2013

Emmerich am Rhein: Freizeitbad Embricana | Anlässlich des Weltwassertages lädt das Freizeit- und Sportbad alle Interessierten ein, einmal hinter die Kulissen des Bades zu schauen. Wie kommt das Wasser in die Becken, wo fließt es hin, wie wird es gefiltert? Antworten auf diese Fragen gibt Betriebsleiterin Martina Schnake am 22.03. während einer Führung durch die Embricana-Technik. Die Führungen werden um 10:00 und 15:00 Uhr angeboten. Treffpunkt ist das Foyer des...

2 Bilder

Für die Kunst geht´s unter Wasser

Silke Dehnert
Silke Dehnert | Unna | am 14.09.2010

Unna: Kreis | Sieben Bundesländer in 30 Tagen, so lautet die Bilanz von Unterwasserkünstler Markus Asmus. Zum Weltwassertag im März hatte der Unnaer seine Deutschlandtour durch alle 16 Bundeländer gestartet, jetzt fehlen nur noch Hamburg und NRW. Mit seinen Unterwasser-Radierungen der Deutschlandtour möchte Asmus neben seiner Kunst auch etwas bewegen. Er möchte auf die vielen unterschiedlichen Seen mit ihren Naturreichtümern aufmerksam...