Frau in Höntrop brutal überfallen

Anzeige
Eine 51-jährige Wattenscheiderin wurde in der Nacht zu Pfingstsonntag in Höntrop brutal überfallen. Die Polizei sucht noch eventuelle Zeugen.


Gegen 0.40 Uhr wurde die Frau auf dem Heimweg überfallen. Sie hatte am Bahnhof Höntrop die Linie S 1 verlassen und einen Verbindungsweg benutzt, als sie
plötzlich von hinten angegriffen wurde.
Einer der Räuber hatte ihr den Mund zugehalten und versuchte ihr die Umhängetasche zu entreißen. Die Frau wurde dann zu Fall gebracht und weiter angegangen. Erst jetzt konnten die rabiaten Ganoven die Tasche in ihren Besitz bringen und raubten der Frau noch ihren Schmuck. Die Hilferufe der Frau nahmen Zeugen war, die umgehend die Polizei alarmierten.
Die Täter werden wie folgt beschrieben: Einer der Räuber ist ca. 170 cm groß, 20-25 Jahre alt und von schlanker Statur. Er hat dunkle, kurze Haare und trug eine braune Jacke. Der zweite Täter ist ca. 190 cm groß und ebenfalls 20-25 Jahre alt. Er wirkt hager und trug beim Überfall ein blaues Kapuzensweatshirt.

Das Wattenscheider Regionalkommissariat (KK 34) ermittelt und bittet unter der Rufnummer 02327/963-8405 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um weitere Hinweise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.