Gleisarbeiten an der S1 in Höntrop im Sommer

Anzeige
Bochum: Bahnhof Höntrop |

Teilweise mit Baulärm, aber auch mit sehr ruhigen Zeit ohne Zuglärm können die Bürger in Wattenscheid-Höntrop im Sommer rechnen. Die Deutsche Bahn will zwischen den Bahnhöfen Bochum und Essen-Steele Ost 20.000 Schwellen und 42.000 Tonnen Schotter austauschen. Es handelt sich um die Strecke für die sich Anwohner derzeit für mehr Lärmschutz einsetzen. Anlass sind zusätzliche Züge nach Inbetriebnahme des Rhein-Ruhr-Expresses auf der anderen Strecken über den Bahnhof Wattenscheid.

Für Reisende aus Höntrop und Bochum-Ehrenfeld werden die Bauarbeiten aber eine echte Belastung. Die zweitweise Sperrung der Strecke wird einen unständlichen Schienenersatzverkehr mit Bussen erforderlich machen. Das wird die Fahrtzeiten auf der Strecke deutlich verlängern. Einige Höntroper können auf andere Linien, insbesondere die Straßenbahn 310 ausweichen.

Der zentral in der Siedlung Höntrop gelegene Bahnhof ist Station für viele Pendler zur Arbeit, aber auch für viel Schüler. Diese wollen zu den nicht weit vom Bahnhof liegenden Schulen oder steigen hier zum Schulzentrum in Westenfeld und den Berufsschulen in Wattenscheid um. Durch die Verlagerung der Bauzeiten in den Sommer werden daher Probleme für diese Pendler reduziert.
Die Bahnlinie, über die die S1 führt, teilt Höntrop in einen Nord- und einen Südteil

Zusätzliche Züge übers Ruhrgebiet
Aufgrund weiterer Bauarbeiten im Umfeld des Stellwerks Wuppertal werden dort einige Strecken gesperrt werden. Dadurch wird es nötig zeitweise S-Bahnen und Fernverkehrszüge über das Ruhrgebiet umzuleiten.


Hier die Angaben vom Faktenblatt der Deutschen Bahn von der Pressekonferenz am 4. Februar 2015:

Ebenfalls in den Sommerferien werden auf der S-Bahnstrecke zwischen Essen-Steele Ost und Bochum Hbf (Linie S 1, Solingen – Dortmund) auf einer Länge von 14 000 Metern die Gleise erneuert. 20 000 Schwellen und 42 000 Tonnen Schotter werden ausgetauscht. Für den S-Bahnverkehr wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die Investitionen betragen rund 10 Millionen Euro. Weitere Arbeiten finden abschnittsweise noch bis zum 4. Oktober statt. So muss auf der S-Bahnlinie S 1 vom 5. September bis 21. September jeweils in Bochum Hbf umgestiegen werden und der Halt in Bochum-Ehrenfeld fällt aus.




Dieser Artikel erschien im Blog Schmidts Katze:
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.