BloW baut ehemaliges Schalthaus am Rheinischen Esel zu Probenhaus um

Anzeige
Witten: Rheinischer Esel | Hierzu schrieb Walter Demtröder in Witten aktuell am 30.12.2017:

"Bisher mussten sie immer in Kirchen und Schulen üben - die Musiker des Symphonischen Blasorchesters Witten - kurz 'BloW', denn einen Proberaum für 60 Musiker zu finden, ist nicht wirklich einfach. Doch das wird bald ein Ende haben, denn mit der 'Schall(t)zentrale' am Rheinischen Esel hat das Orchester endlich ein Zuhause gefunden.

Bei diesem Gebäude handelt es sich um das ehemalige Schalthaus Witten-Mitte, das von den Stadtwerken bereits seit mehr als zehn Jahren nicht mehr genutzt wird und seitdem brachliegt.... Doch bis es soweit ist, liegt noch viel Arbeit vor den Musikern und Helfern. Bereits ersetzt wurden Glasbausteine durch Fenster, damit mehr Licht in den Raum eindringt, und auch ein Teil der Heizungsanlage wurde bereits installiert. In den nächsten Monaten sollen Toiletten im Untergeschoss eingerichtet werden, in dem gleichzeitig klene Ensemble-Proben stattfinden werden. Auch in den Innenausbau mit entsprechender Schalldämmung muss investiert werden, denn zurzeit klingt der Raum wie der Kölner Dom. ... 'Die geschätzten Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 100 000 € ', sagt Andreas Schremb. 'Etwa die Hälfte haben unsere Mitglieder aufgebracht, für den Rest suchen wir dringend Sponsoren', ergänzt er. Das neue Probezentrum soll dann auch von der Brass Band Westfalen für Proben genutzt werden sowie vom Volksmusikerbund NRW für Tagungen und Seminare. Weiterhin geplant ist die Gründung eines Jugendblasorchesters, das ebenfalls dort beheimatet sein wird.
Nach Fertigstellung des Projekts soll der 'Esel' auch musikalisch von 'BloW' bespaßt werden - mit Konzerten und Ständen."

Wer Interesse hat, das Projekt "Schall(t)zentrale" zu unterstützen findet nähere Informationen sowie das Bautagebuch unter https://www.blow-witten.net/Probenhaus/Bautagebuch .

Zur Vorbereitung auf das Jugendblasorchster findet bereits am 20.1.2018 ein Workshop statt, näheres hier: http://www.lokalkompass.de/witten/kultur/blow-vera...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.