Geheimnisvolle Motte: Führungen in dem Bodendenkmal

Macht von außen ja nicht viel her, hat es aber in sich: Die Motte war einmal der Sitz der Herren von Alpen.
  • Macht von außen ja nicht viel her, hat es aber in sich: Die Motte war einmal der Sitz der Herren von Alpen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Christoph Pries

"Entdecken, was uns verbindet" - so lautet das Motto des Denkmalschutztages. Er findet in Alpen am Sonntag, 9. September, mit einer Veranstaltung am Bodendenkmal "Motte" an der Burgstraße statt. In ganz Deutschland beteiligen sich während des gesamten Jahres die unterschiedlichsten Kultureinrichtungen, Museen, Schulen, Hochschulen, Bürgerinitiativen und sonstige kulturell Engagierte am Kulturerbejahr, das unter dem Motto „Sharing Heritage” steht. Die Gemeinde Alpen freut sich, wenn zahlreiche Bürgerinnen und Bürger am Tag des offenen Denkmals die Veranstaltung in Alpen an der Burgstraße am alten Herrensitz, dem alten
Kasteel beziehungsweise an der Motte besuchen würden. Die sogenannte Motte wurde bereits um 1200 erwähnt. Sie war der Sitz der Herren von Alpen. Im 18. Jahrhundert war sie noch bewohnt, Anfang des 19. Jahrhunderts wurde die Burg abgetragen. Im Zweiten Weltkrieg wurde ein Luftschutzstollen hineingetrieben. Die Motte ist am Sonntag, in der Zeit von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Führungen finden stündlich durch Melanie Eigen und Dirk Herdemeten von Minerva X, dem Institut für historische Kulturlandschafts - und Bodendenkmalpflege statt.
Ergänzend zum Tag es Denkmals findet am Mittwoch, 14. November, ab 19.30 Uhr im Rathaus ein Vortrag mit dem Titel: "Geschichte und Archäologie der Motte" statt.

Autor:

Christoph Pries aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen