Katholische Soziallehre und linke Parteiprogramme könnten der Neheimer CDU weiterhelfen! - Leserbrief zum politischen Possen-Spiel um demontierte Sitzbänke in Neheim

Der Ort des CDU-Possenspiels

Amüsieret habe ich den Artikel über den Bank-Streit zwischen CDU-Stadtführung und Neheimer CDU gelesen.

Wenn sich die CDU in Arnsberg mehr mit der katholischen Sozialllehre und mit linken Parteiprogrammen befassen würde, dürfte es keine Diskussion mehr geben, ob die Bänke weg müssen und ob die Bänken Lehnen haben dürfen.

Eine vernünftige Sozialpolitik und mehr soziale Gerechtigkeit würden weniger Menschen zurücklassen bzw. ausgrenzen.

Dann wird sich das Problem der trinkenden und pöbelnden Personen in der Innenstadt zum größtenteils von selbst lösen.

Arnsberg, 6.5.2012

Dietmar Schwalm

Autor:

Dietmar Schwalm aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.