Zehn Locations - elf Shows beim Arnsberger Kneipenfestival

Bernd Böhne (r.) stellte das Programm zusammen mit beteiligten Gastronomen und Sponsoren vor.
  • Bernd Böhne (r.) stellte das Programm zusammen mit beteiligten Gastronomen und Sponsoren vor.
  • Foto: Diana Ranke
  • hochgeladen von Diana Ranke

Unter dem Motto "Downtown Groove" findet am Samstag, 26. Oktober, erneut das Arnsberger Sparkassen Kneipenfestival statt. Diesmal werden elf Shows in zehn Locations geboten.
"Wir haben wieder ein tolles Musikprogramm zusammen gestellt", freute sich Organisator Bernd Böhne von der Künstleragentur „BwieB – Kultur und Entertainment“ bei der Vorstellung im "Herr Nilsson". Die Location ist diesmal erstmals dabei. "Rockig, fetzig, gut!" wird´s mit der Band "Backwater" in der Gaststätte "Zum alten Schloss", im Ratskeller spielen "Tres Tosteron". Die drei Vollblutmusiker aus Schwerte präsentieren Songs der letzten 50 Jahre. In der Gaststätte "auffe mauer" tritt das Akustik-Duo Stefan & Stefan auf, das bereits im vergangenen Jahr dabei war. "Five Minutes Left", die "angesagteste Partyband in ganz NRW", spielt in der Kulturschmiede. Die Coverband aus Münster bietet "eine Show mit Masken und Kostümen im Las-Vegas-Format", verspricht Böhne. Ein alter Bekannter präsentiert sich im "Cheers": Mark Bennett ist erneut mit von der Partie - mit Folk-, Pop- und Rockkompositionen. Gleich zwei Shows werden im O´Caseys Irish Pub geboten: In der Gaststube spielen "Fun Cascade" Rock und Pop, im Gewölbekeller "The Limpits". Das britische Ehepaar präsentiert die Rock- und Pophits der letzten 50 Jahre und britische Folklore.

Neue Location: "Herr Nilsson"

Mit "Herr Nilsson" im Brückencenter ist eine neue Location dabei. Ein Zuwachs, über den auch Bernd Böhne sich freut. "Schön, dass wir jetzt mit `Herr Nilsson" auch jenseits der Ruhr einen Ort haben. Die Location ist bestens geeignet und schreit praktisch danach, mitzumachen." Zur Premiere tritt "deine Lieblingsband" auf. Im Braubrüder - Schalander" gibt´s die Lars Hagen-Show, im Windsor Pub ist das Akustik-Duo "Nightshake" zu Gast. Das Programm wird komplettiert durch den freiberuflichen Musiker Robin Stone, der sein Publikum im "Flip" mit Coverversionen und Eigenkompositionen begeistert. "Er sieht nicht nur aus wie Rod Stewart, er klingt auch so", kommentierte Böhne.

Vorverkauf läuft

Das Prozedere beim Kneipenfestival ist wie gehabt: Unter dem Motto "einmal zahlen - alles erleben" ermöglicht das Eintrittsbändchen zum freien Eintritt in allen beteiligten Lokalen. Der Vorverkauf für das Arnsberger Sparkassen Kneipenfestival läuft: Bändchen sind im Vorverkauf (10 Euro) in allen beteiligten Lokalen erhältlich sowie an folgenden Stellen: Sparkasse (Arnsberg, Neheim, Hüsten, Sundern), "Zum Teegarten" (Arnsberg), Verkehrsverein Arnsberg, Getränke Korte (Arnsberg) und Musikhaus Keck (Arnsberg). An der Abendkasse sind Tickets (15 Euro) ab 19.30 Uhr erhältlich.
Bei überfüllten Gaststätten besteht keine Gewähr auf Einlass.

Autor:

Diana Ranke aus Arnsberg-Neheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.