Zum letzten Male hieß es am Sonntag "Parole, Emil"

Emil Tischbein, Gustav mit der Hupe, Daniel-Michael der Reporter (ich selbst), der Professor, Wachtmeister Lurje, Herr Grundeis (v.l.n.r.)
22Bilder
  • Emil Tischbein, Gustav mit der Hupe, Daniel-Michael der Reporter (ich selbst), der Professor, Wachtmeister Lurje, Herr Grundeis (v.l.n.r.)
  • hochgeladen von Daniel Michael Gitzen

Emil und die Detektive lösten auch am regnerischen Sonntag ihren letzten Fall

Herdringen Am Sonntag ging die letzte Vorstellung des Kinderstücks

"Emil und die Detektive"

über die Freilichtbühne Herdringen. Es war eine tolle Vorstellung mit kleinen Extras womit das Publikum nicht gerechnet hatte. Diesmal hatte Herr Grundeis (Der Dieb) eine Komplizin dabei. Als Herr Grundeis dann noch in der FB-Bank von Emil, Gustav mit der Hupe und dem Professor aufgeflogen war, da er die 140-DM die er zuvor Emil am Bahnhof gestohlen hatte, umtauschen wollte, da Nadelstiche in den Scheinen von der Stecknadel aus Emil's Sakko befestigt waren, kam Pony Hütchen mit Wachtmeister Lurje vorbei. Dieser nahm Grundeis sofort ins Verhör, als dieser sich dann noch mit falschem Namen als Peter Hohenecker ausgab musste das Publikum lachen..., "Warum?" da der Regiseur Peter Hohenecker selbst im Publikum saß.

Pause in der Vorstellung selber

Im ersten Teil musste man sogar eine Pause wegen starken Regens einlegen. Mit Regenschirmen auf der Bühne ging es auch nicht mehr selbst die Mikrofone waren hin. Als der Regen stark nachließ ging es troz nasser Kleidung weiter. Nach dem ersten Teil folgte dann wie gewohnt die Pause. Im zweiten Teil folgte wie nicht anders zu erwarten nach dem Regen der Sonnenschein und in trockner Kleidung ging es dann munter weiter und die Mikrofon waren auch wieder hergerichtet.

Blumen für Peter Hohenecker und Emil Tischbein

Im Anschluss der Deniere (letzte Aufführung) wurde der Regiseur Peter Hohenecker mit großem Applaus von allen für seine jahrelange Arbeit an der Freilichtbühne geehrt und mit einem Blumenstrauß verabschiedet, da es für Ihn nun zu einer neuen Bühne geht. Auch die Darsteller wurden geehrt mit einem Blumenstrauß für Jonas Baltrusch der die Hauptrolle des Emil Tischbein hatte, und für die Kinder gab es eine Tafel Schokolade. Für die Familien und Angehörigen gab es daran im Spielerheim eine kleine Abschlussfeier.

Autor:

Daniel Michael Gitzen aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.