Im Ernstfall gerüstet
Wachabteilungen am ZFR nehmen Übungsdienste wieder auf

Stabilisierung eines auf der Seite liegenden, verunfallten PKW. Für das Foto wurden die FFP2-Masken abgelegt.
  • Stabilisierung eines auf der Seite liegenden, verunfallten PKW. Für das Foto wurden die FFP2-Masken abgelegt.
  • Foto: HSK
  • hochgeladen von Petra Zellhofer-Trausch

Um im Ernstfall gerüstet zu sein, hat die erste Wachabteilung am Zentrum für Feuerschutz und Rettungswesen am vergangenen Freitag, 16. April, den ausgesetzten praktischen Übungsdienst wiederaufgenommen. Bevor es mit den Übungen zu verschiedenen Unfallszenarien losging, mussten sich zuvor alle Beteiligten einen Corona-Schnelltest unterziehen und durften erst nach einem negativen Testergebnis gemeinsam üben.

Hochsauerlandkreis. Der sogenannte Beamte im Fahrdienst übernimmt im Dienstalltag täglich die technische Ausstattung am Zentrum für Feuerschutz und Rettungswesen und prüft sie auf ihre Funktion. Ebenso wird in der Leitstelle ein wöchentlicher Wachunterricht zu den unterschiedlichsten Fachthemen durchgeführt, um das breite Fachwissen zu erhalten und zu vertiefen. Ein gemeinsames praktisches Üben war während der Pandemie bislang sehr schwierig bis unmöglich. Umso mehr freuten sich die Mitarbeiter der Wachabteilung jetzt, dass sie wieder gemeinsam Unfallszenarien der schweren technischen Hilfe üben durften.

So wurde beispielsweise die Stabilisierung eines auf der Seite liegenden, verunfallten PKW gegen Wegrutschen und Umkippen geprobt. Der Hochsauerlandkreis hält dazu in seinem Zentrum für Feuerschutz und Rettungswesen Spezialgerät für besondere Schadenslagen vor, das im Anforderungsfall kreisweit in den Städten und Gemeinden zur Hilfeleistung und Menschenrettung zum Einsatz kommt.

Auch die zweite und die dritte Wachabteilung werden noch im April mit gemeinsamen Übungen unter Corona-Auflagen starten.

Autor:

Lokalkompass Arnsberg-Sundern aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen