Derzeit gut „aufgestellt“ zeigte sich die Abt. Fußball vom TuS Oeventrop bei der Mitgliederversammlung

3Bilder

In der Jugendabteilung spielen ca. 200 Oeventroper Kinder Fußball

Zahlreiche Mitglieder der Fußballabteilung des TuS 1896 e. V. Oeventrop, konnte Abteilungsleiter Ulrich Diekmann am Freitagabend im Sportheim am Sportplatz begrüßen. Nach diversen Vereinsformalien wurde zunächst in Stille der verstorbenen Mitglieder gedacht, dem ein ausführlicher Jahresrückblick von Ulrich folgte.

So war es dann auch nicht verwunderlich, dass sein Rückblick mit dem Versammlungsort begann. Wer hätte vor einem Jahr gedacht, dass man sich heute in einem runderneuerten Sportheim wiedertrifft. Licht durchflutet, offen, gemütlich haben wir dank vieler Helfer, entrümpelt, abgerissen und unser neues Sportheim wiederaufgebaut. Ebenfalls ausgezahlt hat sich der strenge Blick der Kassierer auf eine solide Budgetplanung, sodass in Verbindung mit den eingegangenen Spenden (10.000,-€ vom TuS Vorstand) die Finanzierungslücke ausgeglichen werden konnte.

Auch der sportliche Rückblick, mit stabilen Kadern im Herren- und Damenbereich fiel positiv aus. Nicht nur gute Platzierungen der Mannschaften, sondern auch die Außendarstellung, mannschaftliche Geschlossenheit und sportliche Fairness waren Merkmale der letzten Saison. So war beispielsweise die 1. Herrenmannschaft nicht nur Vizemeister, sondern auch für die Fairste Mannschaft in der Liga ausgezeichnet worden.

Das 34. Dorfturnier, am 16.06.2018 zeichnete sich erneut mit fairen Spielszenen aus. Bei gutem Wetter traten 18 Mannschaften gegeneinander an und boten viele temporeiche Duelle und trickreiche Einlagen. Das Altherrenturnier am Vorabend um den Oeventroper Wanderpokal erfreut sich immer mehr großer Beliebtheit.

Er setzte seinen Bericht fort mit Blick in die Zukunft, wo es besonders im Trainerbereich einige Veränderungen geben wird. Alle dafür aufgezeigten Gründe sind nachvollziehbar und verständlich. Die 1. Herrenmannschaft übernimmt im Sommer Dirk Schnürch, da der derzeitige Trainer Lars Rathke in der neuen Saison zum SSV Meschede wechselt. Bei den 2. Herren ändert sich das komplette Trainergespann mit Ralf Müller, Bastian Martinschledde und Sebastian Scharf. Bei den Damen steht ebenfalls zum Saisonende ein Trainerwechsel an, da Niklas Welsch nicht mehr an Ihrer Seite stehen wird. Für die Rückrunde wünschte er allen Mannschaften den maximalen Erfolg und möglichst verletzungsfreie Wettkampfspiele. Auch im Schiedsrichterbereich wird dringend für die neue Saison Nachwuchs gesucht. Der Vorstand ist sich aber sicher, dass er bis zum neuen Saisonstart geeignetes Personal finden wird.

Er beendete seinen Bericht mit einem großen Dankeschön an die vielen ehrenamtlichen Helfer, Übungsleiter, Betreuer und Schiedsrichter für Ihren Einsatz. Mit derzeit 670 Mitgliedern zählt die Abteilung nach wie vor zur 2 größten vom TuS Oeventrop.

Trotz Umbau des Sportheimes und damit verbundenen Ausgaben, konnte Kassierer Philipp Susewind einen positiven Kassenbericht vorweisen, welches von den Kassenprüfern entsprechend bestätigt wurde.

Mannschaftsberichte

Bei den darauffolgenden Berichten zu den einzelnen Mannschaften, zeigte sich Co. Trainer Tobias Kuttner sehr zufrieden mit dem 2. Platz der 1. Mannschaft in der letzten Saison. Von der Rückrunde der aktuell laufenden Saison gilt als Ziel Platz 2 bis 3 zu erreichen. Bei der 2. Mannschaft Herren hat man zum Ende der Hinrunde einige Punkte liegen lassen, die man aber in der Rückrunde wieder aufholen will, so Sebastian Scharf. Trainer Thorsten Stein berichtete, dass die Saison 2017/18 erstmalig mit beiden Frauenteams in der Bezirksliga startete. Am Ende belegte die 1. Damenmannschaft Platz 4. Die 2. Mannschaft Damen kämpfte nach dem Aufstieg im Vorjahr die gesamte Saison gegen den Abstieg. Bei 4 Absteigern reichte es am Ende nicht ganz und man musste den Weg zurück in die Kreisliga antreten. Dort belegt das Team in der laufenden Saison den 6. Platz. Ebenfalls auf dem 6. Platz befindet sich derzeit die 1. Mannschaft in der Bezirksliga wo man das Erreichen des 4. Platzes in der Rückrunde für realistisch hält.

Keine Nachwuchssorgen im Jugendbereich

Thorsten Stein, der zusätzlich auch das Amt des Jugendleiters bekleidet, legte einen ausführlichen Bericht zur Jugendabteilung vor, die sich zurzeit im siebten Jahr mit der Jugendspielgemeinschaft (JSG) der Nachbarvereine TuRa Freienohl und RW Wennemen befindet. 11 Jungen- und 5 Mädchenmannschaften nehmen am Spielbetrieb teil. Dazu kommen noch die beiden Minimannschaften im Kika-Alter, die einmal in der Woche die ersten Erfahrungen mit dem Ball sammeln. Insgesamt spielen ca. 200 Oeventroper Kinder Fußball, die von 40 ehrenamtlichen Trainer/innen in den einzelnen Mannschaften betreut werden. Am diesjährigen Hallenturnier im Winter, beteiligten sich bei 15 Turnieren mit 134 Mannschaften mehr als 1.500 kleine und große Fußballer/innen. Beim Kreispokal erreichten die B- und A-Jugendmannschaften der JSG das Endspiel. Die B-Jgd. musste sich leider geschlagen geben, während die A-Jgd. Kreispokalsieger wurde. Im Westfalenpokal trifft die A-Jgd. am Samstag, den 02.03 um 14:30Uhr in Freinohl auf RW Ahlen. Dies wird sicherlich ein interessantes Spiel, welches viele Zuschauer verdient hat.

Weiterhin wies er darauf hin, dass auch in diesem Jahr in der ersten Osterferienwoche das beliebte „Girlscamp“ geplant ist. Hierfür werden derzeit noch dringend Helfer/innen gesucht. Es wäre doch schade, wenn nach 16 Jahren erstmalig das „Girlscamp“ mangels freiwilliger abgesagt werden müsste.

Der letzte Bericht wurde digital von Keith Puettmann zur Alt Herrenmannschaft verlesen, die beim letzten Kleinfeldturnier Kreismeister geworden sind. Er warb für neue Mitglieder, die sich im entsprechenden Alter befinden, der Mannschaft anzuschließen. Die derzeitigen Teilnehmer genießen neben der Gesundheits-Vorsorge durch rückenschonendes Bewegen auf dem altersgerechten Kunstrasenplatz, kombiniert mit einer flotten Aufwärmgymnastik, in der Gemeinschaft jede Menge Spaß.

Die gesamten Berichte führten dazu, dass dem Kassierer und Vorstand einstimmig die Entlastung von der Versammlung erteilt wurde.

Wahlen

Unter Top 9 wurden Abteilungsleiter Ulrich Diekmann, 2. Geschäftsführerin Laura Stein, Kassierer Philipp Susewind sowie als Beisitzerinnen Nicole Stein und Carina Raseke wiedergewählt. Als neuen Kassenprüfer wählten die Mitglieder Jannis Schulte.

Nach dem Punkt Verschiedenes, wo noch weitere Vereinsinterne Anregungen vorgetragen wurden, konnte Ulrich Diekman gegen 21:15 Uhr den offiziellen Teil der Mitgliederversammlung beenden und lud noch zum Gemütlichen ein.

Autor:

Ronald Frank aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.