SGV
Faszination Bienen

2Bilder

Faszination Bienen

Beim 1.Stammtisch der SGV-Abt- Arnsberg 2021, hielt Bienenvater Lindner einen Vortrag mit einer Powerpoint-Präsentation zum Thema „Honigbienen“.
Die Honigbiene gibt es seit ca.60Millionen Jahren und hat sich in dieser Zeit nicht verändert.Ein Bienenvolk umfasst im Mai/Juni ca.50-60-tausend Bienen. Ohne Königin kann ein Bienenvolk nicht leben. Ammenbienen entscheiden darüber ob eine Larve Bienenkönigin wird, indem sie die Larven mit Gelee Royale füttern, ein spezieller Futtersaft, der in ihren Kopfdrüsen produziert wird. Ein bis zwei Wochen nach ihrem Schlüpfen begibt sich die Bienenkönigin auf den Hochzeitsflug, hierbei paart sie sich mit den Drohnen (männliche Bienen) und ist für ihre gesamte Lebenszeit mit genug Spermien ausgestattet. Um die Fortpflanzung durchzuführen , legt sie am Tag bis zu 2000 Eier. Aus den befruchteten Eiern schlüpfen Arbeiterbienen, aus den unbefruchteten Drohnen, eine Biene wird ca. 44Tage alt.
Die fleissigen Bienen sammeln im Mai /Juni ,der Blütezeit von Obst und Gemüse, Pollen und Nektar und transportiern sie in die Waben. Der Imker kann die vollen Waben schleudern und wohlschmeckende Honigsorten erfreuen den Verbraucher, allerdings gelangen nur etwa 20% des Deutschen Honigs in den Handel. Sollte auf Grund der Umweltbelastung die Anzahl der Bienenvölker zurückgehen oder gar aussterben, wird es ca. 80% weniger Obst und Gemüse geben, ein trauriger Anblick auf jedem Wochenmarkt.
Auch unsere Wildbienen sind stark gefährdet. Da sie unter der Erde leben, haben sie auf Feldern durch die Verdichtung der Böden (z.B. durch schweres Gerät wie Mähdrescher), der Versprühung von Pestiziden kaum noch eine Überlebenschance.

In Deutschland gibt es z.Zt. ca. 120-130-tausend Imker, Tendenz steigend!

Text und Bilder: Elvira Eberhard

Autor:

Elvira Eberhard aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen