Kirchhellener Tischtennisoberligisten am Wochenende auf Achse

Zum Auftakt der Rückrunde geht es für Kirchhellens Tischtennisoberligisten auf Reisen. Die Hoffnung, ein lukratives Andenken in Form von Punkten mitzubringen, ist dabei jedoch eher gedämpft.

SV DJK Holzbüttgen – VfB Kirchhellen
Sonntag, 13.1., 10.00 Uhr
Einen undankbareren Auftakt zur Rückrunde hätte es für Kirchhellens Oberligaherren kaum geben können: Am ungewohnten Sonntag in aller Frühe muss die Reise zum ungeschlagenen Tabellenführer angetreten werden. Die DJK stellt ein überragendes oberes Paarkreuz (Summe der Bilanzen 28:5), aber auch die anderen Akteure in Reihen der Gastgeber sind für den wackeren VfB wohl eine Nummer zu groß. So langte es ganz anders als in den meisten Spielen der Hinserie, als man fast immer über die Dauer von vier Stunden kämpfte, im Hinspiel nur zu zwei Ehrenpunkten. Zwar gab es bei den Kirchhellenern zur Rückrunde einige Umstellungen - so rückt Maurice Mann durch seine ausgezeichneten Hinrundenergebnisse ins obere Paarkreuz - aber in der Summe wird das nicht viel ändern, denn das Kirchhellener Plus der mannschaftlichen Ausgeglichenheit erweist sich an den Spitzenbrettern zugleich als Minus. Für das obere Paarkreuz greifen nämlich andere Vereine tief in die Tasche, beim VfB lässt man sich die Sache ganz einfach umgehen. Ob es am Ende der Saison reicht, um den derzeitigen vorletzten Platz noch abzugeben, ist völlig offen, aber realistisch.

TuS Xanten – VfB Kirchhellen Damen
Samstag, 12.1. 18.30 Uhr
In den letzten fünf Spielen gelang den überforderten Oberligadamen viermal nicht mehr als der Ehrenpunkt. Da wird es beim ambitionierten Tabellendritten, gegen den man schon in besseren Zeiten oft den Kürzeren zog, nicht einfacher. Zwar konnte der VfB im oberen Paarkreuz in der Hinrunde noch halbwegs mithalten – immerhin kam Daniela Brune auf eine knapp positive Bilanz - , aber die anderen Spielerinnen konnte kaum Erfolge erzielen. Vielleicht kann man diesen Trend im neuen Jahr ein wenig stoppen. Der Gegner aus Xanten wird allerdings zu routiniert sein, um den VfB eine reelle Chance einzuräumen.

Autor:

Ralph Stenzel aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.