Hauptsache bunt: „Green Newcomer Music-Contest“ am 22. Juni – Jetzt bewerben

Martin Buchholz, Jürgen Schulte-Heinrich und Andreas Kemna (v.l.) freuen sich auf den „Green Newcomer Music-Contest“. Foto: Wengorz
  • Martin Buchholz, Jürgen Schulte-Heinrich und Andreas Kemna (v.l.) freuen sich auf den „Green Newcomer Music-Contest“. Foto: Wengorz
  • hochgeladen von Verena Wengorz

„Es gibt in dieser Stadt zahlreiche Bands. Nur die Möglichkeiten, sich zu präsentieren, sind eher begrenzt“, weiß Jürgen Schulte-Heinrich. Dies wollen die Castrop-Rauxeler Grünen ändern und laden auch in diesem Jahr wieder junge Musiker dazu ein, sich für die Teilnahme am „Green Newcomer Music-Contest“ zu bewerben.

„Die Idee zum Festival habe ich im Jahr 1999 mit entwickelt“, berichtet Schulte-Heinrich. Seitdem hätten sich 71 junge Bands für die Teilnahme beworben, 29 schafften es ins Finale und durften sich und ihre Musik einem größeren Publikum präsentieren. Eine Chance, die gut genutzt wurde: „2011 hat zum Beispiel die Band ‚Zero Attention‘ den Wettbewerb gewonnen. Später haben sie bei Bochum Total gespielt“ erinnert sich der Organisator.
Bisher hätten in der Regel immer Bands teilgenommen, „die es so richtig haben krachen lassen“, weiß Schulte-Heinrich. Dies sei zwar durchaus erwünscht, man wolle in diesem Jahr aber auch ausdrücklich Musikern anderer Stilrichtungen (z.B. Singer-Songwritern) eine Chance geben. „Wirkliche Grenzen gab es da eigentlich nie, aber wir würden uns freuen, wenn es etwas bunter wird“, erklärt er.
Bewerben können sich also junge Musiker und Bands, deren durchschnittliches Alter nicht über 25 liegen sollte. „So richtig eng sehen wir auch das nicht. Viel wichtiger ist, dass es sich um wirkliche Anfänger handelt“, erklärt Andreas Kemna (Grüne). „Wenn also jemand erst mit 28 Jahren auf die Idee gekommen ist, eine Gitarre in die Hand zu nehmen, kann er sich gerne bewerben“, lacht er. Eines schließt er dagegen kategorisch aus: „Hass und Gewalt haben bei uns keinen Platz.“
Wer an dem Newcomer-Bandcontest teilnehmen möchte, kann sich bis zum 24. Mai bei den Grünen (Lambertusplatz 1, 44575 Castrop-Rauxel; newcomer@gruene-castrop-rauxel.de) bewerben. Die Teilnehmer sollten ein Demotape bzw. eine CD mit zwei Songs, eine Kurzvorstellung, ein Foto und die Kontaktadresse einreichen. Fünf Bands oder Musiker werden dann am Samstag (22. Juni), 18 Uhr, im Haus Oestreich (Frohlinder Straße 35) ins Finale geschickt. Sie werden dort jeweils einen etwa 30-minütigen Auftritt haben. Ein Preisgeld in Höhe von 800 Euro wird – abhängig von der Bewertung der Jury – unter den Finalisten aufgeteilt.

Autor:

Verena Wengorz aus Castrop-Rauxel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen