Spielzeiteröffnung 2020/21
Westfälisches Landestheater legt wieder los

Der Geschäftsführende Direktor Günter Wohlfarth und Intendant Ralf Ebeling begrüßten alle Mitarbeiter. Auch Bürgermeister Rajko Kravanja sowie Frank Schwabe, Bundestagsabgeordneter der SPD, waren anwesend.
  • Der Geschäftsführende Direktor Günter Wohlfarth und Intendant Ralf Ebeling begrüßten alle Mitarbeiter. Auch Bürgermeister Rajko Kravanja sowie Frank Schwabe, Bundestagsabgeordneter der SPD, waren anwesend.
  • Foto: Fulgenzi
  • hochgeladen von Claudia Prawitt

Das Westfälische Landestheater ist in die Spielzeit 2020/21 gestartet. Der Geschäftsführende Direktor Günter Wohlfarth und Intendant Ralf Ebeling begrüßten – auf Abstand – alle Mitarbeiter in der Stadthalle und blickten in motivierte Gesichter.

Nach der vergangenen Spielzeit, die durch die Corona-Pandemie anders als geplant verlaufen war, hofft das WLT nun, wieder gewohnt für sein Publikum spielen zu dürfen. „Dennoch müssen wir von Tag zu Tag schauen und die Entwicklungen genau beobachten“, so Günter Wohlfarth.

Positiver Blick ins Theaterjahr

Insgesamt blickt das WLT positiv auf das bevorstehende Theaterjahr. „Wir hatten das Glück, dass wir noch vor den Ferien zwei Premieren feiern konnten“, erzählt Ralf Ebeling. „Somit müssen wir jetzt nichts aufholen.“ Schwierig sei es eher, so der Intendant, die schon bestehenden Inszenierungen coronatauglich zu verändern. Aber auch hier sei das WLT auf dem Weg gute Lösungen zu finden.

Start mit zwei Premieren

Das WLT startet im Oktober mit zwei neuen Inszenierungen in die Saison. Der Krimi „Marlow“ nach Volker Kutscher dient als Vorlage für die Erfolgsserie „Babylon Berlin“ und feiert am Samstag (17. Oktober) in der Stadthalle Premiere. Für alle ab 4 Jahren wird das Familienstück „Die Bremer Stadtmusikanten“ ab Samstag (24. Oktober) auf dem Spielplan stehen. Zum ersten Mal auf der Bühne wird das Publikum an diesem Tag das neue Kinder- und Jugendtheater-Ensemble sehen. Luisa Cichosch, Thyra Uhde, Mark Plewe, Vincent Bermel und Chris Carsten Rohmann sind seit dieser Spielzeit neu am Westfälischen Landestheater und freuen sich, bald mit den Proben für ihre erste WLT-Premiere beginnen zu dürfen. „Marlow“ feiert am 17. Oktober Premiere. Plakat: WLT

Autor:

Claudia Prawitt aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen