Stayin‘ Alive: KKRN-Mitarbeiter werden zu Lebensrettern

v. l. Guido Bunten, Kursteilnehmer Sandra Masuch, Emre Aydin, Sevinc Esen, Mark Nawrath, Dr. Michael Markant und Patrick Kedora sowie Dozent des Medical Education Services Sebastian Hoffmann. www.kkrn.de (Foto: KKRN GmbH
  • v. l. Guido Bunten, Kursteilnehmer Sandra Masuch, Emre Aydin, Sevinc Esen, Mark Nawrath, Dr. Michael Markant und Patrick Kedora sowie Dozent des Medical Education Services Sebastian Hoffmann. www.kkrn.de (Foto: KKRN GmbH
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Dorsten. Insgesamt sechs Mitarbeiter des Klinikverbundes KKRN GmbH absolvierten Anfang September den ersten Teil einer Prüfung, die sie zu sogenannten Advanced Cardiac Life Support Instructors (ACLS-Instructors) macht. Der erste Schritt ist also geschafft! Im November geht es dann weiter mit der Ausbildung.

Danach können die sechs KKRN-Mitarbeiter international anerkannte Reanimationstrainings anbieten und ihr professionelles Wissen weitergeben. Die ganze Ausbildung erfolgt unter dem Dach der American Heart Association (AHA). „Wir gratulieren unseren Mitarbeitern ganz herzlich zu dieser tollen Leistung und sind stolz, ab dem nächsten Jahr als eines der wenigen Krankenhäusern in der Region über so eine Qualifikation zu verfügen“, freut sich Guido Bunten, Prokurist und Betriebsleiter des Dorstener St. Elisabeth-Krankenhauses sowie des Marler Marien-Hospitals.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.