Ab in den Mai - Feiern, Tanzen, Cocktails

Eine gigantische Lichtshow erwartet die Besucher der mayday in der Westfalenhalle.
2Bilder
  • Eine gigantische Lichtshow erwartet die Besucher der mayday in der Westfalenhalle.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Uwe Petzold

Am Montag, 30. April, wird auch im Dortmunder Süden wieder kräftig in den Mai getanzt. Das Angebot reicht von klassischen Tanz-Veranstatungen über Livekonzerte bis hin zur Mutter aller Raves in der Westfalenhalle.

„Made in Germany“ so heißt der Untertitel der 21. Mayday-Veranstaltung, die wieder über 50 DJs und Liveacts in den Dortmunder Westfalenhallen versammeln wird. 27.000 Besucher kamen im vergangenen Jahr zum 20-jährigen Geburtstag nach Dortmund und auch in diesem Jahr gehen die Veranstalter wieder von über 25.000 Ravern aus, die am Rheinlanddamm in den Mai hineintanzen wollen.

Und die Partygäste können sich nicht nur auf internationale Größen wie Paul van Dyk aus Berlin, Carl Cox aus London und Motor aus New York freuen, sondern auch auf eine gigantische Sound- und Lichtanlage.

Rockig und poppig soll es auf der Party im Baroper Storckshof an der Ostenbergstraße zugehen, die um 20.30 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) beginnt. Zu Gast ist die Band „Mr. Money Man“ und bittet mit Hits aus den 50-er, 60-er, 70-er und 80-er Jahren zum Tanz.

Ab in den Mai heißt es auch im Freischütz Schwerte an der Hörder Straße. Auf zwei Tanzflächen gibt es ab 20 Uhr Musik aus drei Jahrzehnten und aktuelle Charts. Für das leibliche Wohl sorgt die Freischütz-Gastronomie, Cocktailbar inklusive.

Eine Liveband ist auch im Blue Notez Club in der Gesamtschule Gartenstadt, Joseph-Cremer-Straße 25, aktiv. Ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) tritt der US-Singer/Songwriter Keaton Simons auf. Der Neffe der amerikanischen Schauspielerin Julia Roberts hat unter anderem schon Songs für der TV-Serie Dr. House komponiert.

Der Tanz am Donnerstag - die legendäre „Thirty Wonderland-Party“ - ist ausgezogen, aber der „Tanz in den Mai“ lässt das Hörder Cabaret Queue mal wieder tanzen - zu hitverdächtiger Musik, mit guter Laune und DJ Guido. Beginn ist um 20 Uhr.

„Hier hält garantiert keiner die Füße still“ verspricht der FC Brünninghausen. Bei der Tanz-in-den-Mai-Party die ab 19 Uhr rund um das Vereinsheim am Sportplatz, Am Hombruchsfeld, startet, legt DJ Deti auf.

Abfeiern zu Oldies und Charts heißt es ab 19 Uhr beim TuS Eichlinghofen auf dem Sportplatz an der Hövel. Für das leibliche Wohl gibt‘s Steaks und Scampis.

Und auch im Biergarten „Strobels“ im Schatten des Signal Iduna Parks an der Strobelallee wird in den Mai hineingetanzt. Beginn ist um 19 Uhr.

Eine gigantische Lichtshow erwartet die Besucher der mayday in der Westfalenhalle.
Bis in den frühen Morgen wird bei der Mayday gefiert.
Autor:

Uwe Petzold aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.