Baustelle in der Baustelle - B1 soll bald wieder befahrbar sein

Zwar nicht "nichts" aber doch nur wenig geht noch auf der B1 in Höhe Marsbruchstraße. Die Sperrung auch des rechten Fahrstreifens führt seit Tagen zu chaotischen Verhältnissen auch auf den Umleitungsstrecken.
  • Zwar nicht "nichts" aber doch nur wenig geht noch auf der B1 in Höhe Marsbruchstraße. Die Sperrung auch des rechten Fahrstreifens führt seit Tagen zu chaotischen Verhältnissen auch auf den Umleitungsstrecken.
  • Foto: Conrad/Pixelio.de
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-Süd

Hoffnung für gestresste Autofahrer auf der B1 kommt auf. Am heutigen Montagabend (15. Dezember) soll die rechte Fahrspur an der Baustelle Marsbruchstraße (B1, Richtung Unna) wieder nutzbar sein.

Die Fahrspur musste gesperrt werden, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der B 1 führt, da die dortige Baustelle derzeit nur einspurig passierbar ist.

Verursacher dieser Baustelle in der Baustelle war der starke Regen vom vergangenen Freitagnachmittag und der Lkw-Verkehr auf der rechten Fahrspur im Abschnitt zwischen Gottesacker und Marsbruchstraße. Dadurch wurde durch Netzrisse Wasser mit Druck in den Fahrbahnuntergrund gedrückt. In der Folge haben sich größere Asphaltstücke aus der Fahrbahn gelöst.

Dieser Schaden wird derzeit behoben: Die rechte Fahrbahn wird abgefräst und anschließend neu aufgebracht. Da die linke Fahrspur aufgrund der Baumaßnahme U-Bahn-Tunnel Marsbruchstraße/B1 nicht befahrbar ist und derzeit auch die rechte Spur nicht benutzt werden kann, verbleibt aktuell nur die mittlere Fahrspur. Am späten Abend soll der Schaden behoben sein. Dann kann der Verkehr wieder zumindest zweispurig an der Baustelle vorbei laufen.

Autor:

Lokalkompass Dortmund-Süd aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.