Dortmund Oespel
Frau und drei Hunde gerettet: Serie der Kellerbrände reißt nicht ab - Polizei sucht Zeugen

Per Drehleiter wurden die Frau und ihre Hunde gerettet.
  • Per Drehleiter wurden die Frau und ihre Hunde gerettet.
  • Foto: Feuerwehr Dortmund
  • hochgeladen von Holger Schmälzger

Wieder brannte ein Keller: Am frühen Freitagmorgen wurde die Feuerwehr in die Borussiastraße nach Oespel alarmiert. Den Rettungskräften ist es zu verdanken, dass niemand verletzt wurde. Die Polizei sucht nun Zeugen.

In einem Kellerraum des Hauses nahe der Einmündung Auf der Linnert brannte Unrat. Beim Eintreffen der Feuerwehr um 5.10 Uhr war der Treppenraum stark verraucht und eine Frau stand mit ihren drei Hunden am offenen Fenster ihrer ebenfalls verrauchten Dachgeschosswohnung.

Per Drehleiter wurden die Frau und ihre Hunde aus der Wohnung gerettet. Zwei Trupps suchten das Treppenhaus nach Personen ab und starteten die Brandbekämpfung im Keller. Aus einer weiteren verrauchten Dachgeschosswohnung wurde eine Frau durch das Treppenhaus gerettet.
Beide Frauen wurden durch den Rettungsdienst behandelt, mussten aber nicht in ein Krankenhaus. Die Bewohner einer Wohnung im ersten Obergeschoss blieben ebenfalls unverletzt und wurden durch die Feuerwehr betreut. Alle Bewohner konnten später in ihre Wohnungen zurückkehren.

Im Einsatz waren 41 Kräfte der Feuerwache 8 (Eichlinghofen), 5 (Marten) und der Rettungsdienst.
Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Ob ein Zusammenhang zu der Brandserie im Dortmunder Westen besteht, wird geprüft. Zeugen, die in der Nacht im Bereich des Tatortes verdächtige Beobachtungen gemacht haben, melden sich unter Tel. 132-7441.

Autor:

Holger Schmälzger aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen