30 Strohballen in Flammen - Feuer am Waldrand im Ortsteil Westerfilde

Der Einsatz der Feuerwehr zog sich über mehrere Stunden. Die Spezialeinheit Versorgung übernahm die Verpflegung der Einsatzkräfte.Foto: Feuerwehr
  • Der Einsatz der Feuerwehr zog sich über mehrere Stunden. Die Spezialeinheit Versorgung übernahm die Verpflegung der Einsatzkräfte.Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Holger Schmälzger

Ein schneller Einsatz der Feuerwehr verhinderte bei einem Brand am Freitag (29. 7.) größeren Schaden. Um 10.46 Uhr war man alarmiert worden, weil cirka 30 Strohballen an einem Waldrand im Ortsteil Westerfilde in Flammen standen.

Die wichtigste Aufgabe der Brandschützer war das Übergreifen des Brandes auf das angrenzende Getreidefeld, den Wald und weitere in der Nähe gelagerte Strohballen zu verhindern.
Dazu wurde unverzüglich eine sogenannte Riegelstellung mit mehreren Strahlrohren aufgebaut. Durch das schnelle Handeln der Einsatzkräfte konnte ein größerer Schaden durch eine Brandausbreitung erfolgreich verhindert werden.

Wasserversorgung über 400 Meter

Aufgrund der örtlichen Lage der Brandstelle musste die Feuerwehr parallel eine Wasserversorgung über eine Strecke von cirka 400 Meter aufbauen. Mit einem Teleskoplader der Spezialeinheit Bergung wurden die brennenden Strohballen auseinandergezogen. Der Einsatz der Feuerwehr zog sich über mehrere Stunden. Die Spezialeinheit Versorgung übernahm die Verpflegung der Einsatzkräfte.
Menschen kamen bei diesem Ereignis nicht zu Schaden. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Im Einsatz befanden sich Kräfte der Feuerwachen 5 (Marten), 9 (Mengede), die Spezialeinheit Bergung der Feuerwache 1 (Mitte), der Löschzug 22 (Mengede) sowie die Spezialeinheit Versorgung des Löschzuges 16 (Hombruch) der Freiwilligen Feuerwehr und der Rettungsdienst der Stadt Dortmund.

Autor:

Holger Schmälzger aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen