Großer Auftritt für Schnelldampflok 01 150
Begeisterte Eisenbahnfans bei Sonderfahrt durchs Ruhrgebiet

Zu Allerheiligen startete die Schnellzugdampflok 10 150 zu gleich zwei Sonderfahrten von Gleis 6 am Düsseldorfer Hauptbahnhof.
4Bilder
  • Zu Allerheiligen startete die Schnellzugdampflok 10 150 zu gleich zwei Sonderfahrten von Gleis 6 am Düsseldorfer Hauptbahnhof.
  • Foto: Foto: C. Hötzendorfer
  • hochgeladen von Lokalkompass Düsseldorf

„Wow!“ nicht nur der sechsjährige Samuel machte am Morgen an Allerheiligen große Augen, als auf Gleis 6 eine Dampflok einlief. Pünktlich um 9:30 Uhr startete die zur ersten von zwei Sonderfahrten an diesem Tag, die auf einem Rundkurs durch das Ruhrgebiet zurück zum Hauptbahnhof Düsseldorf führten. Initiiert hatte das Spektakel Jörg Menzel gemeinsam mit den Eisenbahnfreunden Niederrhein/Grenzland e. V. zum 40-jährigen Firmenjubiläum von Menzels Lokschuppen & Töff Töff GmbH.

Samuel war mit seiner Mama Ruth nur durch Zufall auf dem Bahnsteig. Die beiden wollten am Feiertag die Oma besuchen. Philipp und sein Vater Volker hingegen, sind echte Eisenbahnfans. „Ich bin schon dreimal mit einem von einer Dampflok gezogenen Zug gefahren“, gibt der Siebenjährige stolz zu Protokoll. „In Koblenz, quer durch die Eifel und im Sommer dann in der Schweiz“, ergänzt der Papa.
Das alte Schätzchen, das mit ordentlich Dampf für die Abfahrt anrollt, ist eine Schnellzugdampflok 01 150, Baujahr 1935. Dahinter, ein historischer Postwagen und Waggons, die zwar nicht ganz so alt wie die Lok sind, dafür aber auch schon einige Jährchen auf dem Buckel, pardon auf den Rädern haben. Die Abteile mit den ausziehbaren Sitzen lassen bei manchem Fahrgast Jugenderinnerungen wiederaufleben.

Fachsimpeln und in Erinnerungen schwelgen

Natürlich wird auch gefachsimpelt über die Lok, die erstmals am 7. Dezember 1935 zur Hundertjahrfeier der Eisenbahn zum Einsatz kam und 1977 das letzte Mal offiziell Güterzüge ziehen durfte. Schon zwei Jahre vorher wurden Dampfloks für den Personenverkehr ausgemustert und sind seitdem nur noch für Sonderfahrten auf der Schiene unterwegs. Die Lok wurde bei einem Brand vor drei Jahren beschädigt, konnte aber wieder restauriert werden und hat ihren Heimatlokschuppen im DB-Museum Nürnberg.
Auf dieser Sonderfahrt erreicht die Schnellzuglok zischen 130 und 140 km/h. So ist sie bereits um kurz nach Elf in Wuppertal-Barmen. Dort füllt die Feuerwehr den Kessel mit Wasser auf und die Reisenden haben reichlich Gelegenheit die Lok zu fotografieren und einen Blick in den Fahrerstand zu werfen.

Beliebtes Fotomotiv für Eisenbahnfans an der Strecke

Entlang der Strecke, stehen immer wieder Schaulustige und Eisenbahnfans auf Brücken und Bahnsteigen mit ihren Kameras, bereit den flüchtigen Moment in Bild und Ton festzuhalten. Um Zwanzig vor Zwölf tritt der Sonderzug die Heimfahrt an. Noch einmal haben die Mitfahrenden Gelegenheit Fotos aus den Abteilfenstern zu machen, wenn die Lok in den Kurven durchs bergische Land schwer dampfend sichtbar wird. Viel zu schnell ist die Fahrt nicht nur für Philipp und seinen Papa zu Ende gegangen. Noch ein letzter Pfiff und die Schnelllok 01 150 dampft davon. Übrigens am Ende des Zuges fährt zur Absicherung noch eine alte Lok RE 4/4 mit. Die ist zwar mit Baujahr 1950 etwas jünger als die rüstige Kollegin, begeistert echte Eisenbahnfans aber nicht minder.

Claudia Hötzendorfer

Autor:

Lokalkompass Düsseldorf aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.