Der Stadtteil Derendorf hat sich verändert. - Alte Kasernenanlage -

21Bilder

Es ist das größte erhaltene Kasernement, ca 10ha, aus wilhelminischer Zeit im Rheinland zwischen Tannenstraße - Roßstraße - Johannstraße - Ulmenstraße.

In dieser preussischen Kasernenanlage waren von 1890 bis 1918
4 Truppengattungen untergebracht
Westfälisches HusarenRegiment Nr.11,
Niederrheinisches Infanterie/Fuesilier Regiment Nr.39,
Westfälisches UlanenRegiment Nr.5
Westfälisches Feldartillerie-Regiment Nr.7 (Kavallerie)

Später war hier die Reiterstaffel der Polizei untergebracht.

Die alten Gebäude, Infanterie gelbe Kinker und Artillerie rote Klinker, stehen alle unter Denkmalschutz und wurden für neuen Wohnraum ab 2006 entsprechend restauriert.
Neue Gebäude wurden mit ihrer Fassade, gelb oder rot verklinkert und somit dem Umfeld entsprechend angepasst.

Ein zur Johannstraße liegendes Haus wurde entkernt und in einem neuen, modernen Bürogebäude integriert.

So entstand hier ein neues, exclusives Stadtquartier. Gleichzeitig wurde die gegenüberliegende Seite auf der Tannenstraße, mit ihrem teilweise alten Hausbestand, aufgewertet. Geschäfte, Lokale passten sich dem Lebensstandart dieses Quartiers an.

Hier ein kleiner Rundgang durchs Quartier.

Infos aus: deutsches-architekturforum

Autor:

Marlis Trapitz aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.