Düsseldorf: Farben statt Tristesse - Der bunte Bilderteppich vor dem Schaupielhaus

wie ein bunter Teppich: die Bodenmalerei vor dem Schauspielhaus
16Bilder
  • wie ein bunter Teppich: die Bodenmalerei vor dem Schauspielhaus
  • hochgeladen von Margot Klütsch

Der Platz vor dem Schaupielhaus
und dem Dreischeibenhaus war von Anfang an misslungen: groß und leer - kein Ort zum Wohlfühlen. Alle Versuche ihn zu beleben sind gescheitert. Das hat sich ausgerechnet jetzt, kurz vor Toresschluss, gründlich geändert. Denn wegen der geplanten Erweiterung des Kö-Bogens sollen die angrenzenden Gebäude abgerissen und das ganze Areal neu gestaltet werden.

Farben statt Tristesse
Im Rahmen des 40 Grad urbanart-Festivals sparten etliche Künstler nicht mit Ideen und Farbe. Sie malten auf Platz, Mauern und einige Fassaden schrille Graffitis. Auf dem Boden vor dem Schaupielhaus liegt nun wie ein riesiger Teppich eine Art Mandala, das die ovale Form des Platzes aufgreift. Die kräftigen Farben im sternförmigen Muster sind fein abgestuft und heben sich vom schlichten Weiß des Schauspielhauses ab. Rudi und Marlis von der Fotosafari: -D haben schon von der Veranstaltung berichtet und viele interessante Details gezeigt, was auch mich auf den Platz gelockt hat.

Street art und Gesamtkunstwerk
Bei schönstem Wetter habe ich meine Eindrücke von der Gesamtanlage festgehalten. Besonders von oben ist zu erkennen, dass hier ein spannendes Gesamtkunstwerk entstanden ist. Ich kann nur empfehlen: Hingehen und anschauen, solange die Bilder zu sehen sind.

Viel Spaß beim Fotospaziergang über den Gustav-Gründgens-Platz!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen