Düsseldorf: Das Ensemble "Musica Variata" lädt am 21. Juni zum Konzert
Sommerklänge in Angermund

Düsseldorf-Angermund: Das Plakat zum Konzert.
  • Düsseldorf-Angermund: Das Plakat zum Konzert.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Andrea Becker

Das Ensemble "Musica Variata" lädt am 21. Juni zum Konzert Angermund. Endlich gibt es wieder eine Kulturveranstaltung in Corona-Zeiten und wann kann man schon in einem kirchlichen Klangraum beliebte sinfonische Themen genießen, ohne einen Konzertsaal aufsuchen zu müssen? Diesen musikalischen Genuss offeriert das Ensemble "Musica Variata Düsseldorf" am Sonntag, 21. Juni, um 16 Uhr in der Sankt-Agnes Kirche, Graf-Engelbert-Straße 18, in Angermund.

In folgender Triobesetzung möchte das Ensemble die Gäste an diesem Nachmittag unterhalten: Johannes Kohlhaus spielt die Querflöte, Andrés Aragon️ das Horn und Heinz-Jacob Spelmans die Orgel. Gespielt werden klassisch-romantische Evergreens, mit denen das Trio das Publikum auf die Sommerzeit einstimmen möchte. Geboten wird ein heiteres Programm, durchwebt von folkloristischen und mystischen Melodien aus Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien: Europäische Ohrwürmer in raffinierten Bearbeitungen, die in Corona-Zeiten Urlaubs-Assoziationen wecken.
Fast fünf Jahre sind vergangen, seitdem das etablierte, aus Angermund stammende Ensemble seine Jubiläumskonzerte zum 30-jährigen Bestehen feiern konnte. Nun steht im Mittelpunkt ihrer sommerlichen Serenade das Debüt eines neuen Mitgliedes: der junge, aus Venezuela stammende Hornist Andrés Aragon️.

Debüt eines neuen Mitgliedes

Er stammt aus einer Musikerfamilie, die sich derzeit mit neun Hornisten auf die USA, Kanada, Venezuela und Deutschland verteilt. In Caracas geboren, erhielt er im Alter von zehn Jahren seinen ersten Horn-Unterricht beim Vater. Ausbildung und Laufbahn begannen an der "Nationalen Universität der Künste", danach fand er seinen Weg nach Deutschland, wo er Solist des Konzerthausorchesters in Berlin wurde und dort sein Masterstudium an der "Hanns Eisler"-Musikschule abschloss. Seit 2015 spielt er das dritte Solohorn bei den Düsseldorfer Symphonikern.
Eine weitere Besonderheit des abwechselungsreichen Konzertes wird eine Orgel-Improvisation von Heinz-Jacob Spelmans und eine Collage für Querflöte von Johannes Kohlhaus sein.
Der Eintritt ist frei, um einen Kostenbeitrag wird höflich gebeten.
Achtung in Corona-Zeiten: Da es sich um das erste Konzert nach den Corona-Lockerungen handelt, wird ein reges Besucherinteresse erwartet. Die Zuhöreranzahl ist auf 50 Personen begrenzt. Bei der Einhaltung aller Hygiene-Vorschriften können sich diejenigen, die keinen Platz mehr in der Sankt Agnes-Kirche finden, in Strichlisten eintragen, ohne persönliche Daten angeben zu müssen.
Bei entsprechender Nachfrage besteht dann die Möglichkeit, das Musikereignis an einem der folgenden Sonntage zu wiederholen. A. Becker
Klassische Evergreens werden das Publikum auf die Sommerzeit einstimmen. Foto: Plakat

Autor:

Andrea Becker aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen