Spielzeiteröffnungsfest: Blick hinter die Kulissen der Oper

Bei einer Führung durch den Kostümfundus können die Besucher viel erleben. (Foto: Hans Jörg Michel)
  • Bei einer Führung durch den Kostümfundus können die Besucher viel erleben. (Foto: Hans Jörg Michel)
  • Foto: Foto: Hans Jörg Michel
  • hochgeladen von Nele Cent-Roppel

Saisonauftakt mit großem Kostümverkauf, Ballett und „Kinder-Dirigieren“:
Das Düsseldorfer Opernhaus öffnet am Sonntag, 19. September, um 11 Uhr die Pforten zu vielfältigen Entdeckungen auf und hinter der Bühne – einschließlich großem Kostümverkauf und Abschlusskonzert. Der Eintritt ist frei.
Generalintendant Christoph Meyer, Generalmusikdirektor Axel Kober und Ballettdirektor Martin Schläpfer eröffnen um 11.15 Uhr ganz offiziell die Spielzeit 20010/11 – und geben direkt die Bühne frei für das Ballett am
Rhein: Beim Öffentlichen Training und einer Probe arbeitet Martin Schläpfer, der unlängst von internationalen Tanzjournalisten als „Choreograph des Jahres“ ausgezeichnet wurde („tanz“ – Jahrbuch 2010), mit der Compagnie
an seinem neuen Ballett „Forellenquintett“ (b.06) und gibt einen Einblick in seine ebenso sensible wie intensive Arbeit mit den Tänzerinnen und Tänzern.
Das Opernstudio präsentiert sich um 13.15 Uhr mit einem Mozart-Programm. Nach ihrem ersten Jahr an der Deutschen Oper am Rhein sind die sieben Solisten aus sechs Ländern sind künftig zunehmend in den großen
Opernproduktionen zu erleben. Meisterkurse und eine neue Opernproduktion („Il matrimonio segreto“) stehen für sie auf dem Plan für die neue Spielzeit.
Zwei Bühnentechnikshows um 14.45 und 16 Uhr umrahmen den Dirigierworkshop für Kinder: Generalmusikdirektor Axel Kober zeigt jungen Nachwuchsdirigenten, wie man ein Orchester führt. Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren, die das Spielzeiteröffnungsfest besuchen, können sich für den „Kinderdirigier-Wettbewerb“ bewerben: Im Rahmen des Abschlusskonzerts erhalten drei Kinder die Gelegenheit, einmal die Düsseldorfer Symphoniker zu dirigieren!
Beim Abschlusskonzert um 18 Uhr stellen sich drei neue Ensemblemitglieder vor: Susan Maclean gab im Sommer ihr vielbeachtetes Bayreuth-Debüt als Kundry, die sie in dieser Spielzeit auch an der Deutschen Oper am
Rhein singt. Der junge polnische Bassist Adam Palka kommt vom Opernstudio Zürich neu ins Ensemble, und der russische Bariton Dmitry Lavrov hat jetzt einen Platz im hiesigen Opernstudio. Unter der Leitung von Generalmusikdirektor Axel Kober, begleitet von den Düsseldorfer Symphonikern, wirken zudem Christina Dietzsch, Katarzyna Kuncio, Iulia Elena Surdu, Jussi Myllys und Richard Šveda an dem Konzert mit.
Eine der Hauptattraktionen des Tages ist ab 11 Uhr der Kostümverkauf im Rangfoyer: Vom schrägen Sakko bis zum historischen Kostüm, vom wirkungsvollen Umhang bis zum aufwändig gearbeiteten Meisterstück stehen
mehrere hundert Kostüme zum Verkauf, dazu die passenden Hüte und kunstvolle Kopfbedeckungen – alles solange der Vorrat reicht.
Am Sonntag ist Weltkindertag: Passend zum Anlass gibt es ab 11.30 Uhr ein abwechslungsreiches Programm für junges Publikum mit intensiven Workshops im Probensaal: Bei „Robin Hood“ und „Oper entdecken“, „Große
Symphonik für Kleine“, „Kinder singen für Kinder“ und einem „Balletttraining zum Mitmachen“ werden die Kinder zu Akteuren und Experten in Sachen Oper, Ballett und Konzert.
Weitere Informationen und das komplette Programm im Internet: http://www.operamrhein.de

Autor:

Nele Cent-Roppel aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen