Schlitz, ein mittelalterliches Städtchen im Vogelsberg.

33Bilder

Eingebettet zwischen den Mittelgebirgen Vogelsberg und Röhn liegt die märchenhafte Burgenstadt Schlitz. Man spricht hier auch vom Schlitzerland welches auch bekannt wurde durch das alle zwei Jahre stattfindende Trachtenfest. Eines der größten in Deutschland. Im kommenden Jahr ist es wieder soweit. Die über zwölfhundert Jahre alte Geschichte von Schlitz ist geprägt vom Miteinander und auch vom Gegeneinander ihrer Bürger und ihre Herren. Urkundlich wird Schlitz zum ersten Mal erwähnt, als der Mainzer Erzbischof RICHOLF am 20. September 812 auf dem Hügel Slitese eine der Heiligen Margaretha gewidmete Kirche weiht. Religiöse Auseinandersetzungen haben über Jahhunderte dieser kleine Stadt sehr geschadet. Diese Schlachten, an denen auch Tilly beteiligt war, gehören eben auch zur Geschichte. Rund um die Burg blieb der Mittelalterliche Kern gut erhalten. Hier trifft man noch auf Kopfsteinpflaster, Fachwerk und auf blaue Schindelverkleidungen. Ein Besuch ist sehr zu empfehlen für den der einmal etwas großes im kleinen sucht. Ich hoffe die Fotos gefallen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen