Wahlplakate in Garath flächendeckend zerstört
Gemeinsame Presseerklärung von CDU, SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP, DIE LINKE

6Bilder

In der Nacht vom 26.08. auf den 27.08. sind in Garath nahezu flächendeckend Plakate aller demokratischen Parteien zerstört, abgehängt oder entwendet worden. Lediglich die Plakate der Freien Wähler, der Tierschutzpartei, der AFD und der Republikaner sind von dieser Aktion verschont geblieben.
Die Plakate wurden mit einem scharfen Werkzeug teils zerschnitten, teils komplett von den Laternen getrennt. Zu der Sachbeschädigung und teilweisen Verkehrsgefährdung kommt der Diebstahl von Plakaten, da an einigen Standorten keine Plakate mehr vorhanden sind.

„Diese nahezu flächendeckende Zerstörung von Wahlplakaten der demokratischen Parteien in Garath hat eine neue Qualität,“ sind sich die Direktkandidatinnen und Direktkandidaten und die Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten für die Bezirksvertretung einig. „Dieses Ausmaß an Behinderung der Wahlinformation für die Bürgerinnen und Bürger ist noch nie da gewesen.“

„Das ist tatsächlich ein Angriff auf die Demokratie und darf von niemandem akzeptiert werden.“ ergänzen die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD. Die CDU-Vertreter sind sicher, „dass das eine gezielte und gut vorbereitete Aktion war und kein Dumme-Jungen-Streich.“ BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sagen dazu: “Das erscheint wie eine Machtdemonstration nach dem Motto „Uns gehört die Straße“. Das ist nicht hinnehmbar.“ Für die FDP-Kandidaten ist klar: „Die demokratisch eingestellten Bürgerinnen und Bürger sollten durch eine hohe Wahlbeteiligung deutlich machen, dass sie derartige Zustände nicht akzeptieren.“ Die Kandidatin der LINKEN meint:“ Ich wünsche mir, dass sich nach diesem Vorfall mehr Menschen offen und an verschiedenen Stellen für die Demokratie und ein friedliches Zusammenleben im Stadtteil einsetzen.“

Autor:

Cordula Klahn aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen