Holodomor in der Ukraine

Die Preisen schießen in den ukrainischen Geschäften in die Höhe. Die lebensnotwendigen Lebensmittel wie Brot, Grütze, Zucker, Obst und Gemüse, Milch, Fleisch verteuern sich deutlich. Das verursacht die Unruhe unter der Bevölkerung und löst eine boomartige Nachfrage aus.
Die ukrainische Währung Hrywnja sinkt weiter, erst im Januar und Februar 2015 betrug die Senkung 200%. Deswegen sind die Regalen in den Geschäften leer.
Die Bürger kaufen die Lebensmittel auf, bis sie noch Geld haben.
Kein Wunder. Erst im Laufe von drei letzten Tagen in Februar sind die Preisen für Gemüse um 18% und Zucker mit 20% durchschnittlich gestiegen, dabei bleiben die Löhne „stabil“.
Die Regierung sorgt für seine Bürger und verteilt die Lebensmittelkarten.

http://doubtingsteven.blogspot.com/2015/03/holodomor-of-roschen-make.html

Autor:

Johan Lindberg aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen